♥ → 

ALL YOU NEED IS LAW

Kopf oder Zahl – die Qual der Wahl? Tax Credits und Investitionsverpflichtung

Im Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung stehen beide Modelle gleichwertig nebeneinander. Dabei haben es die Unterschiede in sich: Sind steuerliche Anreizmodelle der benötigte Push für die Filmbranche oder sollen die großen Streaming-Plattformen zu mehr Investitionen in den deutschen Filmmarkt verpflichtet werden? Oder liegt die Lösung eventuell sogar in der Mitte?  

 

In kurzen Impulsvorträgen geben Anne Baumgärtel von Deloitte und Klaus Goldhammer von Goldmedia einen Einblick in die beiden Modelle. Während Baumgärtel auf die Vorteile von Tax Credits-Modell eingeht, stellt Goldhammer die Ergebnisse seiner „Plattform-Studie“ vor, die die Einführung einer Investititionsverpflichtung befürwortet.

Im Anschluss diskutieren:

  • Katharina Hiersemenzel, Constantin Film
  • Christian Sommer, Germany Motion Picture Association
  • Malte Grunert, Amusement Park Films
  •  

Die Moderation übernimmt Ulrich Höcherl, Herausgeber und Chefredakteur von Blickpunkt:Film.

 

Anmeldung auf moin-filmfoerderung.de

 

Die Veranstaltung ist ebenfalls im Filmfest-Livestream zu sehen.

 

Die Diskussionsrunde ist Teil der All You Need is Law-Veranstaltungsreihe der MOIN Filmförderung in Kooperation mit den Medienrechtskanzleien GRAEF, UNVERZAGT und VON HAVE FEY. Medienpartner ist Blickpunkt:Film.

Förderer und Hauptpartner