Lore • FILMFEST HAMBURG

Lore

OT: Lore

Cate Shortland // Deutschland, Australien, Großbritannien, 2012
Spielfilm // FF2012

zurück

Inhalt

Süddeutschland im Frühjahr 1945. Als Lores Eltern, ranghohe Nazis, von den Alliierten verhaftet werden, versucht sich die 15-Jährige mit ihren jüngeren Geschwistern zu ihrer Großmutter nach Hamburg durchzuschlagen. Durch eine gespensterhafte Nachkriegslandschaft beginnt eine gefährliche Reise, die den Kindern erstmals vor Augen führt, was ihre Eltern angerichtet haben. Die alte Ideologie jedoch sitzt noch tief. Als Thomas, ein junger jüdischer Überlebender, Lore helfen will, sieht sie ihn als Feind – fühlt sich aber auch zu ihm hingezogen. Die Begegnung wecktbisher nicht gekannte Gefühle und Zweifel in ihr.

Regie

Info

Lore

Spielfilm

Deutsch

Agenda 12//FF2012


Deutschland, Australien, Großbritannien

2012

108 min

OF

Cate Shortland, Robin Mukherjee (Based on the novel "The Dark Room" by Rachel Seiffert)

Saskia Rosendahl, Nele Trebs, André Frid, Mika Seidel, Kai Malina, Nick Holaschke, Ursina Lardi, Hans-Jochen Wagner, Sven Pippig

Karsten Stöter, Liz Watts, Paul Welsh, Benny Drechsel

Adam Arkapaw

Veronika Jenet

Max Richter

Silke Fischer

PifflMedien GmbH

Memento Films International

Rohfilm GmbH; Porchlight Films; Edge City Films production

Förderer und Hauptpartner