♥ → 

Casa Susanna

OT: Casa Susanna

Sébastien Lifshitz // Frankreich, USA, 2022
Dokumentarfilm // FF2022
Film Website

zurück

Inhalt

DOKUMENTARFILM Ein Ort der Freiheit, voller queerer Geschichten: Auf bewegende Weise zeichnete Sébastien Lifshitz die Lebenswege einiger US-amerikanischer Transpersonen nach, die sich in einem Haus in den Bergen kreuzten. In den 1950er und 1960er Jahren, am Fuße der Catskill Mountains im Bundesstaat New York, beherbergte ein kleines Holzhaus das erste geheime Netzwerk von Cross-Dressern. Diane und Kate sind heute 80 Jahre alt. Damals waren sie Männer und Teil dieser Community. Heute erzählen sie aus diesem vergessenen Kapitel der Transidentität. Es ist eine Geschichte voller Lärm und Wut, reich an außergewöhnlichen Charakteren – darunter Susanna, die den Mut hatte, diesen Zufluchtsort zu gründen, der später als Casa Susanna bekannt wurde.

 

 

Präsentiert von

       

Regie

SÉBASTIEN LIFSHITZ (*1968 in Paris) ist einer der anerkanntesten Filmemacher Frankreichs. Für seine Dokumentarfilm Les invisibles (2012) gewann er einen César.

Trailer

Kino-Vorführungen

04.10.
18:45
Gäste

Metropolis

Tickets

06.10.
22:30

Metropolis

Tickets

Info

Casa Susanna

Dokumentarfilm

Englisch

Transatlantik//FF2022


Frankreich, USA

2022

97 min

OF

Sébastien Lifshitz

Muriel Meynard

Paul Guilhaume AFC

François Abdelnour, Daniel Sobrino, Fanny Martin, Jeanne Delplancq

Tina Baz

PBS WGHB

Agat Films

Arte France; American Experience Films

Agat Films, Julie Rhône: julie@agatfilms.com

Tags

AlterDokuErinnerungenFamilie & BeziehungenGeschichteGesellschaftLGBTQPorträtRassismus & DiskriminierungSexualität

Förderer und Hauptpartner