Jazireh Ahani • FILMFEST HAMBURG

Iron Island

OT: Jazireh Ahani

Mohammad Rasoulof // Iran, 2005
Spielfilm // FF2005

zurück

Inhalt

Irgendwo im persischen Golf dümpelt ein leck geschlagener Frachter vor der Küste. Während der Kapitän noch versucht, den Schiffseigentümer zur Aufgabe des alten Tankers zu überreden, haben die ärmsten der Armen bereits das Boot okkupiert. Die „eiserne Insel“ wird zum Mikrokosmos: Lehrer unterrichten, Beerdigungen und Hochzeiten finden statt, Kinder werden geboren. Einmal drängen sich die Schiffsbesetzer auf dem Oberdeck vor einem alten Fernseher und sehen „Titanic“. Eine Szene, beispielhaft für den ironischen Unterton, mit dem Mohammad Rasoulof seine warmherzige Zeichnung von verlorenen Menschen unterfüttert. Denn trotz seiner Bewegungsunfähigkeit steuert der Tanker auf ein unvorhersehbares Schicksal zu. US- Branchenblatt „Variety“ lobte: „Eine temporeiche Fabel voller origineller Figuren und höchst unterhaltsamer Momente, eine schneidende Allegorie auf den Iran.“

Regie

MOHAMMAD RASOULOF (*1973) war bereits mit mehreren Filmen bei FILMFEST HAMBURG zu Gast, zuletzt 2017 mit "A Man of Integrity". Rasoulof wurde bereits mehrmals wegen seiner Regimekritik zu Haftstrafen verurteilt. Noch nie wurde einer seiner Filme im Iran offiziell gezeigt.

Info

Jazireh Ahani

Spielfilm

Farsi

Hauptprogramm//FF2005


Iran

2005

90 min

OF

Mohammad Rasoulof

Ali Nasirian, Hossein Farzi-Zadeh, Neda Pakdaman

Abolhasan Davoodi

Reza Jalali

Bahram Dehghan

Mohammad-Reza Aligholi

Sheherazad Media International, 2, 3rd Sarvestan, Pasdaran St, Shariati Ave., Tehran 16619, Iran, Tel: +98 21 22 86 32 60, Fax: +98 21 22 85 89 62, e-mail: katysha@dpimail.net

Mohammad Rasoulof Company, 2, 3rd Sarvestan, Pasdaran St, Shariati Ave, Tehran 16619, Iran, Tel: +98 (21) 22 86 32 60 / 61, Fax: +98 (21) 22 85 89 62, e-mail: katysha@dpiamil.net

Förderer und Hauptpartner