♥ → 

In einem Land, das es nicht mehr gibt

OT: In einem Land, das es nicht mehr gibt

Aelrun Goette // Deutschland, 2022
Spielfilm // FF2022
Film Website

zurück

Inhalt

Kurz vor dem Untergang der DDR erobert ein 18-jähriges Mädchen die Modeszene des Landes. Der Film basiert auf eigenen Erlebnissen der Regisseurin und erweckt das Milieu rund um die legendäre Zeitschrift »Sibylle« wieder zum Leben. Ostberlin, 1989: Suzie (Marlene Burow) fliegt von der Schule und muss sich als Facharbeiterin in einem Kabelwerk bewähren. Auf dem Weg zur Arbeit wird sie zufällig fotografiert. Das Bild landet auf dem Cover der »Sibylle«, und Suzie taucht über Nacht in die Modewelt der DDR ein. Dort trifft sie auf Rudi (Sabin Tambrea), der seine eigenen Kollektionen in der Underground-Szene erfindet – und auf Coyote (David Schütter), einen Fotografen, dessen Bilder alle verzaubern, aber trotzdem nicht gedruckt werden. Gemeinsam erleben die drei einen intensiven, letzten Sommer in der DDR.

Regie

AELRUN GOETTE (*1966 in Ost-Berlin) arbeitete kurz vor der Wende als Mannequin und studierte später Regie. Für ihren Dokumentarfilm Die Kinder sind tot erhielt sie 2004 den Deutschen Filmpreis. Ihre Fernsehfilme Unter dem Eis (2005) und Keine Angst (2009) wurden jeweils mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Trailer

Kino-Vorführungen

02.10.
17:45
Gäste

Cinemaxx 1

Tickets

Info

In einem Land, das es nicht mehr gibt

Spielfilm

Deutsch

Große Freiheit//FF2022


Deutschland

2022

100 min

OF mit engl. UT

Aelrun Goette

Aelrun Goette

Marlene Burow, Sabin Tambrea, David Schütter, Claudia Michelsen, Peter Schneider, Bernd Hölscher, Sven Eric Bechtolf, Jördis Triebel, Zoé Höche

Tanja Ziegler

Benedict Neuenfels (AAC/BVK)

Kai Tebbel, Steffen Graubaum

Julia Karg

Boris Bojadzhiev

Silke Buhr

Regina Tiedeken

Anja Dihrberg, Jacqueline Rietz (Kinder)

Cooky Ziesche (rbb), Sebastian Lückel, Claudia Grässel (ARD Degeto), Sophie Seitz (WDR), Claudia Tronnier, Meike Götz (MDR), Manfred Hattendorf (SWR), Andreas Schreitmüller (ARTE), Manuel Tanner (rbb/ARTE)

Tobis Film

Beta Cinema

Ziegler Film

Magnus Vortmeyer, Tobias Alexander Seiffert, Peter Eiff (alle TOBIS); Christoph Fisser, Charly Woebcken (Babelsberg Film); Annegret Weitkämper-Krug (Gretchenfilm)

Tobis Film, LimeLight PR

Tags

Coming of AgeErinnerungenFrauenGeschichteGesellschaftLGBTQNordenRegisseurinnen

Förderer und Hauptpartner