♥ → 

EO

OT: Hi-han

Jerzy Skolimowski // Polen, Großbritannien, Italien, 2022
Spielfilm // FF2022

zurück

Inhalt

Die Welt gesehen durch die Augen eines Esels. Inspiriert von Robert Bressons Zum Beispiel Balthasar erzählt der fast dialoglose Film eine schicksalhafte Reise voller Melancholie und magischer Kinomomente. Der Esel Eo lebt in einem Zirkus in Polen und führt an der Seite seiner geliebten Besitzerin Kassandra harmlose Kunststücke auf. Als Aktivist·innen gegen die Tiernummern protestieren, unterbinden die Behörden den Einsatz des Esels und entlassen ihn in eine zweifelhafte Freiheit. Für Eo beginnt eine Odyssee, auf der er guten und schlechten Menschen begegnet und Freude wie Schmerz erlebt. Stoisch erträgt das sensible und missverstandene Tier sein Schicksal – doch zu keiner Sekunde verliert es seine Unschuld.

 

Offizieller Beitrag Polens für die Oscars 2023

Regie

JERZY SKOLIMOWSKI (*1938 in Polen) ist einer renommiertesten polnischen Regisseure der Gegenwart und wurde für sein Werk vielfach ausgezeichnet. 2016 erhielt er in Venedig einen Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Mit Eo war er in diesem Jahr zum sechsten Mal mit einem Film im offiziellen Wettbewerb von Cannes vertreten.

Trailer

Kino-Vorführungen

04.10.
21:00
Gäste

Passage

Tickets

Info

Hi-han

Spielfilm

Polnisch

Kaleidoskop//FF2022


Polen, Großbritannien, Italien

2022

88 min

OF mit deutschen UT

Jerzy Skolimowski

Jerzy Skolimowski, Ewa Piaskowska

Sandra Drzymalska, Lorenzo Zurzolo, Mateusz Kosciukiewicz, Isabelle Huppert

Jerzy Skolimowski, Ewa Piaskowska

Michał Dymek

Marcin Matlak

Agnieszka Glińska

Paweł Mykietyn

Mirosław Koncewicz

Katarzyna Lewińska

Jorgelina Depetris Pochintesta, Paulina Krajnik

Rapid Eye Movies

HanWay Films

Skopia Film; Recorded Picture Company (RPC); Haka Films

Moderator Inwestycje

Rapid Eye Movies, Stephan Holl: office@rapideyemovies.de

Tags

ExperimentalKunst & EssayTiere

Förderer und Hauptpartner