♥ → 

Große Freiheit

OT: Große Freiheit

Sebastian Meise // Österreich, Deutschland, 2021
Spielfilm // FF2021
Film Website

zurück

Inhalt

Eine Liebe im Zeichen des Paragrafen 175: Im Nachkriegsdeutschland landet ein Mann wegen seiner Homosexualität immer wieder im Knast und begegnet dort einem lebenslänglich Verurteilten. Ein intensiver Film über Sehnsucht und Freiheit. Hans (Franz Rogowski) liebt Männer. Das ist in Westdeutschland auch nach 1945 ein Verbrechen. Der berüchtigte § 175 ist weiter in Kraft und macht alle Hoffnungen von Hans auf ein Leben in Freiheit zunichte. Im Gefängnis trifft er, der Wiederholungstäter, auf Viktor (Georg Friedrich), einen verurteilten Mörder. Aus anfänglicher Abneigung entwickelt sich im Laufe der Jahre eine intensive Verbindung voller Respekt und Empathie. Vielleicht sogar so etwas wie Liebe?

 

Auf drei Zeitebenen erzählt über eine Periode von 24 Jahren, beschäftigt sich das deutschösterreichische Drama mit einem dunklen Kapitel der bundesdeutschen Justizgeschichte. Auch wenn das Totalverbot 1969 aufgehoben werden musste, blieb § 175 bis 1994 bestehen.

 

Große Freiheit feierte seine Weltpremiere in Cannes in der Sektion Un Certain Regard, wo er den Großen Preis der Jury erhielt. Zudem wurde er beim Filmfestival in Sarajevo als bester Film und mit dem CICAE Award ausgezeichnet. Der Darstellerpreis ging an Georg Friedrich.

Regie

SEBASTIAN MEISE (*1959) studierte Regie an der Filmakademie Wien in der Klasse von Michael Haneke. Für sein Debüt Stillleben (2011) erhielt er mehrere Preise, darunter den Großen Diagonale-Preis. Sein Dokumentarfilm Outing (2012, zusammen mit Thomas Reider) lief weltweit auf zahlreichen Festivals.

Trailer

Kino-Vorführungen

30.09.
19:30
Gäste

Cinemaxx 1

30.09.
19:30
Gäste

Cinemaxx 2

30.09.
19:30
Gäste

Cinemaxx 3

01.10.
18:15
Gäste

Passage

Tickets

Info

Große Freiheit

Spielfilm

Deutsch

Große Freiheit//FF2021


Österreich, Deutschland

2021

100 min

OF mit engl. UT

Sebastian Meise, Thomas Reider

Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke, Thomas Prenn

Benny Drechsel, Sabine Moser, Oliver Neumann

Crystel Fournier, afc

Jörg Theil, Atanas Tcholakov, Manuel Meichsner

Joana Scrinzi, aea

Nils Pretter Molvaer, Peter Brötzmann

Michael Randel

Tanja Hausner, Andrea Hölzl

Eva Roth, Benjamin Roth

Piffl Medien

The Match Factory

FreibeuterFilm; Rohfilm Productions

Hans-Christian Boese, Piffl Medien: info@pifflmedien.de

Tags

GeschichteLGBTQLiebe & RomantikMenschenrechtePolitik & MachtRassismus & DiskriminierungSexualität

Förderer und Hauptpartner