♥ → 

1976

OT: 1976

Manuela Martelli // Chile, Argentinien, Katar, 2022
// FF2022
Film Website

zurück

Inhalt

Eingehüllt in ein Klima der Angst zeigt das chilenische Drama die Konfrontation einer Frau mit der Unmenschlichkeit und Korruption unter Pinochet. Chile, 1976. Das Regime von Augusto Pinochet ist seit drei Jahren an der Macht. Carmen ist in der Küstenstadt Las Cruces mit der Renovierung ihres Strandhauses beschäftigt. Ihr Mann, ihre Kinder und Enkelkinder kommen während des Winterurlaubs immer wieder vorbei. Als der örtliche Pfarrer sie bittet, sich um einen verletzten, jungen Mann zu kümmern, den er heimlich beherbergt, betritt Carmen ein für sie neues und riskantes Territorium – weit weg von dem ruhigen Leben, das sie gewohnt ist.

Regie

MANUELA MARTELLI (*1983 in Chile) wirkte als Schauspielerin mit in zahlreichen chilenischen Kino- und Fernsehfilmen. 1976 ist ihr Spielfilmdebüt als Regisseurin.

Trailer

Kino-Vorführungen

03.10.
21:00
Gäste

Abaton

Tickets

04.10.
19:00

Studio

Tickets

Info

1976

Spanisch

Vitrina//FF2022


Chile, Argentinien, Katar

2022

95 min

OF mit engl. UT

Manuela Martelli

Manuela Martelli, Alejandra Moffat

Aline Kuppenheim, Nicolás Sepúlveda, Hugo Medina, Alejandro Goic

Omar Zúñiga, Dominga Sotomayor, Alejandra García, Andrés Wood

Yarará Rodríguez

Jesica Suárez

Camila Mercadal

Mariá Noronha (Composer)

Francisca Correa

Pilar Calderón

Luxbox

Cinestación (Omar Zúñiga, Dominga Sotomayor ); Wood Producciones (Alejandra García, Andrés Wood)

Magma Cine (Nathalia Videla Peña); Magma Cine (Juan Pablo Gugliotta)

Luxbox, Marie Lamboeuf: marie@luxboxfilms.com

Tags

Familie & BeziehungenMenschenrechteRegisseurinnen

Förderer und Hauptpartner