♥ → 

Martha Liebermann - Ein gestohlenes Leben

OT: Martha Liebermann - Ein gestohlenes Leben

Stefan Bühling // Deutschland, 2022
Spielfilm // FF2022
Film Website

zurück

Inhalt

Einst gefeiert, dann bedroht: Biopic über das Schicksal einer couragierten Frau. Berlin 1943 – die 85-jährige Jüdin Martha Liebermann (Thekla Carola Wied) steht vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll die Witwe des Malers Max Liebermann (Rüdiger Vogler) weiterhin auf eine Ausreisegenehmigung der NS-Behörden hoffen oder mithilfe von Hanna Solf (Fritzi Haberlandt) und deren Widerstandsgruppe in die Schweiz fliehen? Martha entscheidet sich für Letzteres, um der Deportation ins KZ zu entkommen. Doch der Fluchtplan scheitert. Martha fasst einen mutigen Entschluss. Eindrucksvoll inszeniertes Drama über die Malerwitwe, die weder ihr reifes Alter noch Geld noch der Weltruhm ihres Mannes vor der Verfolgung schützten.

Regie

STEFAN BÜHLING (*1972 in Hamburg) drehte nach seinem Studium an der London Film School zunächst zahlreiche Werbe-, Image und Kurzfilme, ab 2014 auch abendfüllende TV-Filme wie u.a. Rübezahls Schatz, Rosamunde Pilcher, Toni & Julia. 2021 war seine gemeinsam mit Randa Chahout inszenierte Serie Legal Affairs zu Gast bei FILMFEST HAMBURG.

Trailer

Kino-Vorführungen

05.10.
19:30
Gäste

HapagLloyd

Tickets

Info

Martha Liebermann - Ein gestohlenes Leben

Spielfilm

Deutsch

Televisionen//FF2022


Deutschland

2022

90 min

OF

Stefan Bühling

Marco Rossi, nach der Romanvorlage „Dem Paradies so fern. Martha Liebermann“ von Sophia Mott

Thekla Carola Wied, Lana Cooper, Franz Hartwig, Arnd Klawitter, Fritzi Haberlandt, Wanja Mues, Daniel Noël Fleischmann

Regina Ziegler (Produzentin), Tillman Geithe (Producer)

Jan Prahl

Tomáš Bělohradský

Jens Müller

Leonard Petersen

Jörg Baumgarten

Aenne Plaumann

Ana Dávila, Miroslava Hyžíková

Claudia Luzius, Carolin Haasis, Christoph Pellander (ARD Degeto)

Ziegler Film GmbH & Co. KG für ARD Degeto

Mia Film, ARD Degeto

Ziegler Film GmbH & Co. KG, Thomas Petersen: petersen@ziegler-film.com

Tags

AlterEinsamkeitErinnerungenFrauenGeschichteGewaltHumorJüdische Welt(en)KriegKünstler*innenLiteraturMigration & HeimatPolitik & MachtPorträtTod & Trauer

Förderer und Hauptpartner