Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Little Village Argentinien 2004 | 70 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Einer der Gründe, warum das südamerikanische Kino von so aufregender Vielfalt ist, heißt Fernán Rudnik. Der 34-jährige Argentinier stellte sich bereits mit seinem Filmdebüt „El nadador inmóvil“ (1998) eigensinnig gegen den in seinem Heimatland populären Naturalismus. Auch „PuebloChico“ bewegt sich inhaltlich wie künstlerisch abseits ausgetretener Pfade: Schauplatz ist der einsame Strand vonPueblo Chico, für den sich ausländische Investoren interessieren. Der Bürgermeister wehrt sich gegen das Vorhaben, aus dem beschaulichen Dorf eine Touristenhochburg zu machen. Mit welchen Gegnern er es zu tun hat, erkennter erst, als das Dorf über Nacht von der Außenwelt abgeschnitten wird. Alle Leitungen sind gekappt, die Wegegesperrt: Pueblo Chico ist Isolation, dem Hunger, dem Todpreisgegeben. Rudnik selbst bezeichnet seinen intensivenFilm als „metaphorische, poetische Erzählung über einegrausame Wirklichkeit“. Bilder von zwingender Schönheit:Ein zeitloses Kammerspiel vor großer Landschaft.
Website:
Originaltitel: Pueblo Chico
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Fernán Rudnik
Drehbuch: Fernán Rudnik
Darsteller: Lorenzo Quinteros, Diego Starosta, Carla Crespo
Produzent: Fernán Rudnik
Sprachfassung: OF
Musik: Diego Vainer
Kamera: Hernan Bouza
Set Designer:
Schnitt: Rosario Suarez
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Fernán Rudnik, Olazabal 1830 6° A C1428 DHN Buenos Aires, Argentina, Tel: +54 11 47 88 3419, Fax: +54 11 48 12 7420, e-mail: fernanrudnik@step.net.ar
Produktion: Fernán Rudnik, Olazabal 1830 6° A C1428 DHN Buenos Aires, Argentina, Tel: +54 11 47 88 3419, Fax: +54 11 48 12 7420, e-mail: fernanrudnik@step.net.ar
Kontakt: