Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Or Israel, Frankreich 2004 | 100 min | OF | | FF 2004

Keren Yedaya

KEREN YEDAYA (*1972) gewann 2004 mit ihrem ersten Spielfilm Or (My Treasure) in Cannes die Goldene Kamera als Bester Debütfilm. Ihre Arbeiten sind geprägt von ihrem politischen und feministischen Aktivismus.

empfohlen ab 0 Jahren
„Ich widme diesen Film allen, die in Sklaverei leben!“,sagte Keren Yedaya, als sie beim Filmfestival in Cannesdie „Goldene Kamera“ für das beste Debütwerk erhielt.„Die schreckliche Welt Prostitution“, wie sie das Themaihres Films umschreibt, ist für die Filmemacherin undPolitaktivistin „die übelste Form von Sklaverei“. Schauplatzist Tel Aviv, wo die 17-jährige Or (Dana Ivgy) versucht, ihre als Hure lebende Mutter von der Straße zu holen. Or tutbuchstäblich alles, um nicht den Weg ihrer Mutter einzuschlagen: Teller waschen, Flaschen sammeln, Treppenputzen. Schlicht, in langen ruhigen Einstellungen, ohneSchnitteffekte und Musik komponiert Keren Yedaya eineindrucksvolles Porträt vom Rande der Gesellschaft. Ihrselbstbewusstes Statement: „Ich hasse Filme, die gelacktund ‚hip‘ daherkommen. Das heutige Kino ist viel zu starkvon Videoclips und Werbung beeinfl usst. Ich wollte zurückzu den Anfängen des Kinos.“ Emotional aufwühlend, stilistisch souverän: ein kleiner großer Film.
Website:
Originaltitel: Or
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Hebräisch
Sektion:
Tags:
Regie: Keren Yedaya
Drehbuch: Keren Yedaya, Sari Ezouz
Darsteller: Dana Ivgy, Ronit Elkabetz, Meshar Cohen
Produzent: Marek Rozenbaum,Itai Tamir
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Laurent Brunet
Szenenbild: Avi Fanzina
Schnitt: Sari Ezouz
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Transfax Film Production, 22 Nachmani Street, Tel-Aviv 85201, Israel, Tel: +972 3 5661484, Fax: +972 3 5661450, e-mail: transfax@netvision.net.il
Produktion: Transfax Film Production, 22 Nachmani Street, Tel-Aviv 85201, Israel, Tel: +972 3 5661484, Fax: +972 3 5661450, e-mail: transfax@netvision.net.il
Kontakt: