Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Green Tea China 2003 | 89 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Mit Filmen wie „East Palace, West Palace“ (1996) oderseinem Debütfi lm „Mother“ (1991) stellte der chinesischeRegisseur Zhang Yuan sein Faible für einen realistischen,beinahe dokumentarischen Stil unter Beweis. Die großeÜberraschung bei „Green Tea“: Zhang Yuang zeigt sich alseleganter Erzähler federleichter Szenen des Geschlechterkampfes. Heldin seiner „Passen Männer und Fraueneigentlich zusammen?“-Studie ist die abergläubischeStudentin Wu Fong (Zhao Wei aus „Shaolin Soccer“), diebei jedem ersten Rendezvous mit einem Mann aus dessenTeeblättern liest. Der zynische Macho Chen (Jiang Wen)macht ihr einen Strich durch die Rechnung: Er ist Kaffeetrinker. Trotzdem kommt es zu einer Annäherung. Dochdann lernt Chen die verführerische Langlang (Zhao Wei ineiner Doppelrolle) kennen. Zhangs Komplize beim intergeschlechtlichen Teeblätter-Lesen ist Wong Kar Wais legendärer Kameramann Christopher Doyle. Er leuchtet Zhangsfrische, intime und mitunter heiterer Szenerie perfekt ausund fängt die Geschichte in atemberaubend klaren Bildernein. Auch ein Tässchen Tee?
Website:
Originaltitel: Lu Cha
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Chinesisch
Sektion:
Tags:
Regie: Zhang Yuan
Drehbuch: Jin Renshun, Zhang Yuan
Darsteller: Jiang Wen, Zhao Wei, Wang Haizhen, Fang Lijun
Produzent: Dong Ping
Sprachfassung: OF
Musik: Su Cong
Kamera: Christopher Doyle
Set Designer:
Schnitt: Wu Yixiang
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Asian Union Film & Media, Building B, Shuguang Tower No. 5, Jingshun Road, Chaoyang District, Beijing 100028, China, Tel: +86 10 84409911127, Fax: +86 10 84409991, e-mail: tianjiao_wang@hotmail.com
Produktion: Asian Union Film & Media, Building B, Shuguang Tower No. 5, Jingshun Road, Chaoyang District, Beijing 100028, China, Tel: +86 10 84409911127, Fax: +86 10 84409991, e-mail: tianjiao_wang@hotmail.com
Kontakt: