Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Blind Flight Großbritannien 2003 | 92 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Zwei Männer, eine Zelle, Tag und Nacht. Viel mehr gibt esnicht zu sehen. Dennoch ist „Blind Flight“ einer der nervenzerfetzendsten Filme bei Filmfest Hamburg. Er basiert auf der wahren Geschichte des irischen Lehrers Brian Keenan(Ian Hart) und des englischen Journalisten John McCarthy(Linus Roache), die sich, vier Jahre im Libanon als Geiselnvon Terroristen gekidnappt, eine Zelle teilten. Vier Jahrein Todesangst: Kammerspielartig und atemberaubend intensiv zeigt der Film die Entwicklung der Freundschaft zwischen zwei höchst unterschiedlichen Männern bei ihrer nicht enden wollenden emotionalen Zerreißprobe. Dunkelheit und Licht, Verzweifl ung und Hoffnung, Einsamkeit und Freundschaft: Neben erschreckenden Szenen von kalter Gefängnisroutine und physischer Grausamkeit überrascht John Furses Drama immer wieder durch Leichtigkeit und Humor. Fantastische Schauspieler, ein großartiges Drehbuch und eine Geschichte, die erschüttert, verstört, bewegt.
Website:
Originaltitel: Blind Flight
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: John Furse
Drehbuch: Brian Keenan, John Furse
Darsteller: Ian Hart, Linus Roache
Produzent: Sally Hibbin
Sprachfassung: OF
Musik: Stephen McKeon
Kamera: Ian Wilson
Set Designer: Andrew Sanders
Schnitt: Kristina Hetterington
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Moviehouse Entertainment, 9 Grafton Mews, London W1T 5HZ, United Kingdom, Tel: +44 20 7380 3999, Fax: +44 20 7380 3998, e-maile: claire.battersby@moviehouseent.com
Produktion: Parallax Independent, 7 Denmark Sreet, London, WC2H 8LZ, United Kingdom, Tel: +44 020 7836 1478, Fax: +44 020 7497 8062
Kontakt: