Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Black Friday Indien 2004 | 161 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Gewalt, Hass, Frustration, Fanatismus: Nachdem fanatisierteHindus die Babri-Moschee im nordindischenAyodhya im Dezember 1992 zerstörten, erschüttertenkämpferische Auseinandersetzungen die Hindu- und Moslemgemeinden in ganz Indien. Nur drei Wochen später versetzten Serienbombenattentate die Millionenstadt Bombay(heute Mumbai) in den Ausnahmezustand. Das säkulareIndien erlebte seine dunkelsten Stunden, Ayodhya gilt bisheute als Synonym für Hass und Gewalt zwischen den Religionsgemeinschaften auf dem Subkontinent. Wer warendie Drahtzieher, die Schuldigen, die Profi teure und welcheZusammenhänge bestehen zwischen den Unruhen und dengezielten Bombenattentaten, die unzähligen Menschen dasLeben kosteten? Nach seinem Aufsehen erregenden Debüt„Paanch“ (letztes Jahr mit großem Erfolg bei FilmfestHamburg) inszeniert Autor und Regisseur Anurag Kashyap,basierend auf dem gleichnamigen Buch von N. NatarajaSubramanian, ein hoch politisches, packendes Drama überdie gefährliche Verzahnung von Religion und Politik.
Website:
Originaltitel: Black Friday
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Hindi
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Anurag Kashyap
Drehbuch: Anurag Kashyap
Darsteller: Pawan Malhotra, Aditya Srivastava, Kay Kay Menon
Produzent: Arindam Mitra,Sanjaay Routray
Sprachfassung: OF
Musik: Indian Ocean
Kamera: N. Nataraja Subramanian
Set Designer: Wasiq Khan
Schnitt: Aarti Bajaj
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Golden Network Asia Ltd., Unit 2205, Futura Plaza, 111-113 How Ming St., Kwun Tong, Na Kowloon, Hong Kong, Tel: +852 2751 1886, Fax: +852 2750 4862, e-mail: goldnet@netvigator.com
Produktion: Mid day Multimedia Limited, 203 Konark Shram, 156 Tardeo Road, Mumbai 400034, India, Tel: +91 22 2352 8528, Fax: +91 22 2351 2222, e-mail: arindam@mid-day.com; JSPL
Kontakt: