Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Offsides Ecuador 2003 | 87 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Der ecuadorianischen Hauptstadt Quito, in der dieser Filmspielt, nützt es wenig, dass sie auf der Liste des Unesco-Welterbes steht. „Sechs von zehn Ecuadorianern“, so Regisseur Arregui, „leben in extremer Armut.“ Während überdie Hälfte der Einwohner täglich ums Überleben kämpft,verschanzen sich die Reichen in „Ciudadelas“, von Mauernumgebene Stadtviertel, in denen Bettler und Tagelöhnernicht geduldet werden. „In den vergangenen zehn Jahrensind zehn Prozent der Bevölkerung ausgewandert“, erklärtein Insert im Film. Auch Juan, Arreguis junger Held, träumtdavon, die Heimat zu verlassen. Doch dafür muss er Geldauftreiben – um jeden Preis. Eigentlich gibt es in Ecuadorkeine Filmindustrie und nur selten erreichen uns filmischeZeichen aus diesem krisengeschüttelten Land. Umso genauersollte man bei bei diesem zutiefst menschlichem Drama hinsehen. Mit bitterer Lakonie zeigt der Film Momentesozialer Trostlosigkeit in Bildern von fast schmerzhafterBrillanz.
Website:
Originaltitel: Fuera de Juego
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Víctor Manuel Arregui
Drehbuch: Víctor Manuel Arregui, Luis Arregui
Darsteller: Manolo Santillán, Dany Bustamante, Ximena Ganchala, Fabian Velasco
Produzent: Álvaro Muriel,Víctor Arregui
Sprachfassung: OF
Musik: Felipe Terán, Coda Producciones
Kamera: Germán Valverde
Set Designer: Franςois Laso
Schnitt: Carlos Carrillo
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Leon Filipe Troya, Whymper 403 y Coruña, Edificio Finistere, Depto 2 B, Tel: +59 3 2 2903928, Fax: +59 3 2 2554350
Produktion: bochinche cine video, James Colnet Lote, 19 Y Alonso de Torres (El Bosque), Quito, Ecuador, Tel: +59 3 9 9721646, Fax: +593 2 2554350, e-mail: victoria@pi.pro.ec
Kontakt: