Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Donna Leon - Venezianisches Finale Deutschland 2003 | 86 min | OF | | FF 2003

empfohlen ab 0 Jahren
Skandal in Venedigs Opernhaus La Fenice: In der Pause vor dem letzten Akt wird der deutsche Stardirigent Helmut Wellauer (Rudolf Wessely) tot aufgefunden. Ein großer Verlust für die Musikwelt und ein heikler Fall für den melancholischen Gerechtigkeitsfanatiker Commissario Guido Brunetti (zum ersten Mal: Uwe Kockisch). Der Tote hinterlässt eine deutlich jüngere Frau (Susanna Simon) und zahlreiche Verdächtige, unter ihnen die Starsopranistin Flavia (Leslie Malton), die alte Sängerin Clemenza (Gisela Trowe bei Filmfest Hamburg auch in „Dann kamst Du“ zu sehen), der Kunstkritiker Padovani (Gustav Peter Wöhler). Der erste Kockisch-Brunetti-Film ist der allererste Brunetti-Roman, mit dem Donna Leon vor zehn Jahren die Bestsellerlisten stürmte. Die Inspiration lag im Opernparkett. Während des Besuchs einer Probe in „La Fenice“ ereiferte sich ein Freund von ihr: „Ich könnte den Dirigenten umbringen!“ Natürlich übersieht Regie-Routinier Sigi Rothemund nicht die Hauptrolle, die Venedig spielt, und setzt die Stadt elegant und geheimnisvoll in Szene.
Website:
Originaltitel: Donna Leon - Venezianisches Finale
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion:
Tags:
Regie: Sigi Rothemund
Drehbuch: Kathrin Richter, Ralf Hertwig
Darsteller: Uwe Kockisch, Julia Jäger, Laura Syniawa, Patrick Diemling
Produzent: Katharina M. Trebitsch,Claudia Schmidt
Sprachfassung: OF
Musik: Florian Appl
Kamera: Dragan Rogulj
Szenenbild: Stephanie Ernst
Schnitt: Darius Simaifar
Redaktion:
Format: Beta SP
Printsource:
Deutscher Verleih: Degeto/BR
Weltvertrieb:
Produktion: TPI - Trebitsch Produktion Int., Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 66 85 22 00, Fax: +49 40 66 85 22 80
Kontakt: