Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

White Elephant Argentinien, Frankreich, Spanien 2012 | 100 min | OF | Farbe | FF 2012

Pablo Trapero

PABLO TRAPERO (*1971) gilt als einer der begnadetsten Geschichtenerzähler des argentinischen Kinos. Filmfest Hamburg zeigte 2012 seinen Film White Elephant. Der Clan lief im offiziellen Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig

empfohlen ab 0 Jahren
Der Argentinier Julián und der Belgier Nicolás arbeiten als Priester in einem Slum in Buenos Aires, in dem sich Drogenbanden erbitterte evierkämpfe liefern. Über der verwüsteten Gegend ragt das Gerippe eines Krankenhauses in die Höhe, in dem die Priester gemeinsam mit armen Familien wohnen. Während Nicolás ein neues Hospital errichten möchte, ringt Julián mit den düsteren Erinnerungen aus seiner Vergangenheit, den Grenzen seines persönlichen Engagements und seinen verbotenen Gefühlen für die Sozialarbeiterin Lucina. Der Drogenkrieg wird stetig schlimmer und verschärft Juliáns inneren Konflikt.
Website:
Originaltitel: Elefante Blanco
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Pablo Trapero
Drehbuch: Alejandro Fadel, Martín Mauregui, Santiago Mitre, Pablo Trapero
Darsteller: Ricardo Darin, Jeremie Renier, Martina Gusman
Produzent: Juan Gordon,Pablo Trapero,Juan Pablo Galli,Juan Vera,Alejandro Cacetta
Sprachfassung: OF
Musik: Mychael Nyman
Kamera: Guillermo Nieto
Set Designer: Juan Pedro de Gaspar
Schnitt: Pablo Trapero, Nacho Ruiz Capillas
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Wild Bunch
Produktion: Morena Films; Matanza Cine; Patagonik; Full House
Kontakt: