Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Sibila Chile, Spanien 2012 | 94 min | OF | Farbe | FF 2012

Teresa Arredondo

Teresa Arredondo (*1978) ist eine Filmemacherin aus Chile. Sibila ist nach dem Kurzdokumentarfilm Diás con Matilde, der auf zahlreichen Festivals lief, ihr erster Langfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Die junge chilenische Regisseurin erzählt in ihrem Film die Geschichte ihrer Tante Sibila Arredondo (Witwe des berühmten peruanischen Schriftstellers José María Arguedas), mit der sie wichtige Momente ihrer Kindheit teilte. Nach dem Sturz Salvador Allendes 1973 mussten sie und ihre Eltern ins Exil nach Lima fliehen, wo Sibila wohnte. Neben Archivmaterial, Interviewszenen und Familienaufnahmen versucht Arredondo das Schweigen ihrer Familie zu dechiffrieren, die eines Tages aufhörte, in ihrer Gegenwart über die Tante zu sprechen, denn Sibila wurde später wegen ihrer Verbindung zur terroristischen Organisation Sendero Luminoso inhaftiert. Ein kritischer und liebevoller Film über die Subjektivität der Revolution.

Originaltitel: Sibila
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Teresa Arredondo
Drehbuch: Teresa Arredondo, Martín Sappia
Darsteller:
Produzent: Teresa Arredondo,Viviana Erpel
Sprachfassung: OF
Musik: Esteban Anavitarte
Kamera: Teresa Arredondo, César Boretti
Set Designer: Viviana Erpel
Schnitt: Martín Sappia
Redaktion:
Format: BluRay
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Casimúsicos Cine
Produktion: Casimúsicos Cine
Kontakt: