Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Graba Argentinien 2011 | 90 min | OF | Farbe | FF 2012

empfohlen ab 0 Jahren
Maria, eine junge Argentinierin, beschließt nach Paris zu gehen, um sich neue Horizonte zu erschließen. Dort mietet sie sich ein Zimmer und arbeitet in einer Näherei, während sie auf ihre Papiere wartet. Die Situation ihrer Illegalität dauert länger an als erwartet, sie verliert ihren Job und arbeitet schließlich als Nacktmodell für ihren Vermieter Jerome, der einen Sohn hat, geschieden ist und als Fotograf arbeitet. Graba transportiert mit wenigen Mitteln eine intime Geschichte von der Verbindung zwischen Identität und Migration. Die außergewöhnlichen Sexszenen beweisen: Manchmal lässt sich unendliche Einsamkeit mit wildem Sex kompensieren.
Originaltitel: Graba
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Sergio Martín Mazza
Drehbuch: Sergio Martín Mazza
Darsteller: Belen Blanco, Antoine Ronan Raux, Hervé Sagata
Produzent: Paula Mastellone
Sprachfassung: OF
Musik: Sergio Martín Mazza, Ignacio Santoro
Kamera: Alfredo Altamirano
Set Designer: Paula Mastellone
Schnitt: Sergio Martín Mazza
Redaktion:
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Primer Plano Film Group
Produktion: Masa Latina
Kontakt: