Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg
Tickets kaufen Tickets kaufen

Leben tötet mich Frankreich, Deutschland 2002 | 86 min | OF | | FF 2003

empfohlen ab 0 Jahren
In seinem zweiten Film nach dem gefeierten Erstling „Nationale 7“ erzählt der französische Regisseur Jean-Pierre Sinapi eine Geschichte vom Außenseitertum in der zweiten Generation. Paul (Sami Bouajila) und sein jüngerer Bruder Daniel (Jalil Lespert) haben marokkanische Eltern, sind aber geboren und aufgewachsen in Frankreich. Paul muss trotz guter Ausbildung als Pizzalieferant jobben. Seinen Frust baut er nach Feierabend im Boxring ab. Heimlich versucht er sich als Schriftsteller und beginnt mit der Literaturstudentin Myriam (Sylvie Testud) eine Beziehung. Daniel geht einen radikal anderen Weg. Er will als Bodybuilder die vorenthaltene Anerkennung verdienen. In seiner Obsession pumpt er sich mit Steroiden voll, bis er erkrankt und in einem Krankenhaus in Hamburg landet. Sinapi sprengt die Geschichten der Brüder auf, streut Bilder Puzzleteilen gleich über die Leinwand, springt zwischen Hamburg und Frankreich hin und her, verflicht kunstvoll die beiden Handlungsstränge und erklärt die Brüder über eine ungewöhnlich umgesetzte Moby-Dick-Allegorie. Wie Käpt’n Ahab den Wal „Moby Dick“ sucht und fürchtet, suchen und fürchten Paul und Daniel den Sinn des Lebens. Und wie Ahab weiß, dass Moby Dick sein Schicksal ist, ahnen beide: „Vivre me tue – Das Leben bringt mich um.“
Website:
Originaltitel: Vivre me tue
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch, Deutsch
Sektion:
Tags:
Regie: Jean-Pierre Sinapi
Drehbuch: Jean-Pierre Sinapi, Daniel Tonachella
Darsteller: Sami Bouajila, Jalil Lespert, Sylvie Testud
Produzent: Fabienne Servan-Schreiber,Karl Baumgartner
Sprachfassung: OF
Musik: Louis Scalvis
Kamera: Pierre Aïm
Szenenbild:
Schnitt: Catherine Schwartz
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Wild Bunch, 99, Rue de la Verrerie, 75004 Paris, France, Tel: +33 1 53 01 50 26, Fax: + 33 1 53 01 50 49, e-mail: lkamar@exception-wb.com
Produktion: Pandora Film, Ebertplatz 21, 50668 Köln, Germany, Tel: +49 221 97 33 20, Fax: +49 221 97 33 29, e-mail: pandoracgn@pandorafilm.com
Kontakt: