Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Kunduz Deutschland, Afghanistan 2012 | 65 min | OF | Farbe | FF 2012

Simona Gieren

Simona Gieren (*1985) studiert Schauspieltheaterregie an der Theaterakademie in Hamburg. Kunduz ist ihr erster abendfüllender Spielfilm als Regisseurin.

Stefan Gieren

Stefan Gieren (*1979) studierte an der Hamburg Media School. Er produzierte den Kurzfilm Raju, der zahlreiche Auszeichungen erhielt, darunter 2011 den Studenten-Oscar in Bronze. Kunduz ist sein erster abendfüllender Spielfilm als Regisseur.

empfohlen ab 0 Jahren
Faisal, ein afghanisch-deutscher Fotograf, steht in einer Flugzeugtoilette und filmt sich selbst mit dem Handy. Er ist nahe Kunduz schwer verletzt worden und weiß nicht, ob er den Flug, der ihn von Afghanistan außer Landes bringt, überleben wird. Ein Gedanke hält ihn am Leben: Die wahren Hintergründe eines Luftangriffs an die Öffentlichkeit zu bringen, in den er unfreiwillig verwickelt wurde. Die Bundeswehr hatte veranlasst, dass zwei US-Kampfjets zwei von den Taliban entführte Tanklastzüge bombardieren und bestritt aber zu diesem Zeitpunkt noch zivile Opfer. Doch Faisal weiß es besser. Als er auf der Toilette kollabiert, versucht der Arzt Walter Grewe (Ulrich Matthes), sein Leben zu retten und kommt seinem Patienten dabei näher, als ihm lieb ist. Der Film geht auf das tatsächliche Bombardement durch zwei Flugzeuge der US-Armee nahe Kunduz im Jahr 2009 zurück.
Originaltitel: Kunduz
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Nordlichter
Tags:
Regie: Stefan Gieren, Simona Gieren
Drehbuch: Stefan Gieren
Darsteller: Arash Marandi, Ulrich Matthes, Julia Dietze, Proschat Madani, Jeff Caster, Leili Novi
Produzent: Stefan Gieren
Sprachfassung: OF
Musik: Florian Tessloff
Kamera: Sin Huh
Set Designer: Hans Zillmann
Schnitt: Anne Beutel
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Fiction 2.0
Kontakt: