Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Searching for Sugar Man Schweden, Großbritannien 2011 | 83 min | OF | Farbe & s&w | FF 2012

Malik Bendjelloul

Malik Bendjelloul (*1977) ist ein schwedischer Filmemacher, der neben seiner Arbeit als Regisseur und Creative Producer für das schwedische Fernsehen seit zwölf Jahren Dokumentarfilme macht. Sein Hauptsujet sind Musiker und Bands, darunter „Kraftwerk“ und „The KLF“.

empfohlen ab 0 Jahren
Dem US-Folkmusiker Rodriguez wurde von manchen ein größeres Potential nachgesagt als Bob Dylan. Die Kritiker feierten sein einziges Album, bei den Käufern jedoch fiel es durch. Rodriguez verschwand in der Versenkung, Gerüchte kursierten, er habe sich verbrannt. Irgendwie gelangte sein Album ins Südafrika der Apartheid-Ära und traf den Nerv der dortigen Protestbewegung. Unverhofft wurde Rodriguez am Kap zum Superstar. Jahrzehnte später, Ende der 90er, begannen zwei Fans zu recherchieren, was aus dem Musiker wurde. Regisseur Bendjelloul knüpft an ihre Erkenntnisse an und sammelt Puzzlestück für Puzzlestück zu einer unglaublichen, aber wahren Geschichte.
Website:
Originaltitel: Searching for Sugar Man
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Agenda 12
Tags:
Regie: Malik Bendjelloul
Drehbuch: Malik Bendjelloul
Darsteller:
Produzent: Malik Bendjelloul
Sprachfassung: OF
Musik: Rodriguez
Kamera: Camilla Skagerström
Set Designer:
Schnitt: Malik Bendjelloul
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Rapid Eye Movies HE GmbH
Weltvertrieb: Protagonist Pictures
Produktion: Red Box Films; Passion Pictures Production
Kontakt: