Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Tod einer Polizistin Deutschland 2012 | 90 min | OF | Farbe | FF 2012

Matti Geschonneck

MATTI GESCHONNECK (*1952) gehört zu den renommiertesten deutschen Regisseuren und war in der TV-Sektion von Filmfest Hamburg zuletzt 2012 mit Tod einer Polizistin vertreten.

empfohlen ab 0 Jahren
Der pensionierte Hauptkommissar Bruno Theweleit (Götz George) blickt auf ein erfolgreiches Berufsleben zurück. Heute bildet er Nachwuchskräfte aus, die ihn wie eine Legende verehren. Als es dem Polizistenmörder Frank Keller (Jürgen Vogel) gelingt, seine Anwältin als Geisel zu nehmen und zu fliehen, wird Theweleit plötzlich mitseiner Vergangenheit konfrontiert: Er hatte vor 15 Jahren Keller verhaftet und maßgeblich dazu beigetragen, ihn lebenslang hinter Gitter zu bringen. Jetzt hat die junge Polizistin Lena Frey (Rosalie Thomass) den Fall übernommen und fragt sich: Was passierte damals wirklich? Ein Krimi über die Vergeblichkeit, vergangenes Unrecht zu vertuschen und über die Kraft der Wahrheit.
Website:
Originaltitel: Tod einer Polizistin
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9 TV
Tags:
Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Magnus Vattrodt
Darsteller: Götz George, Jürgen Vogel, Uwe Kockisch, Rosalie Thomass, Uwe Preuss
Produzent: Wolfgang Cimera,Silke Schulze-Erdel
Sprachfassung: OF
Musik: Nikolaus Glowna, Ludwig Eckmann
Kamera: Theo Bierkens
Set Designer: Naomi Schenck
Schnitt: Ursula Höf
Redaktion: Reinhold Elschot, Stefanie von Heydwolff (ZDF)
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH
Kontakt: