Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Eine Hand wäscht die andere Deutschland 2012 | 89 min | OF | Farbe | FF 2012

Hermine Huntgeburth

HERMINE HUNTGEBURTH (*1955) gehört zu den bekanntesten deutschen Regisseurinnen und war in der TV-Sektion von FILMFEST HAMBURG zuletzt 2015 mit Einmal Hallig und zurück vertreten.

empfohlen ab 0 Jahren
Steueroberinspektor Chlodwig Pullmann (Ulrich Noethen) fühlt sich wohl in seiner norddeutschen Kleinstadt. Wenn er Betriebe zu prüfen hat, tut er das auf seine ganz eigene Art – nämlich manchmal gar nicht. Deshalb ist Pullmann sehr beliebt in seiner Stadt, wo ausgeprägte private Kontakte zwischen Geschäftswelt und Exekutive das Lebenangenehm machen. Doch der junge neue Chef Jakob Kronibus (Alexander Scheer) fordert von seinen Untergebenen mehr Effektivität, und zwar sofort. Mit pointierten Dialogen und sympathischen Charakteren, changierend zwischen Realität und Groteske, entwirft diese Komödie ein Szenario alltäglicher Korruption, das den Nerv der Zeit trifft. Und zum Dritten kämpft seine Frau Jenny die ganze Zeit in einer Bürgerinitiative leidenschaftlich gegen die Korruption und fühlt sich von ihrem Gatten schmählich hintergangen. Chlodwig muss einsehen, dass es nur einen Weg gibt diese Krise zumeistern und Ehe und Familie zu retten. Er muss sich ändern, auch wenn es schwer fällt. Die Frage ist nur, ob ihm das auch gelingt.
Website:
Originaltitel: Eine Hand wäscht die andere
Filmtyp: TV-Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9 TV
Tags:
Regie: Hermine Huntgeburth
Drehbuch: Volker Einrauch, Lothar Kurzawa
Darsteller: Ulrich Noethen, Steffi Kühnert, Peter Lohmeyer, Alexander Scheer, Katja Danowski, Wolf-Dietrich Sprenger, Waldemar Kobus, Kristo Feric, Nina Kaiser, Jan Peter Heyne, Frank Auerbach, Tristan Seith, Neil Malik Abdullah, Aljoscha Stedaelmann, Benjamin Morik
Produzent: Hermine Huntgeburth,Volker Einrauch,Lothar Kurzawa
Sprachfassung: OF
Musik: Stefan Mertin, Martin Hornung
Kamera: Michael Wiesweg
Set Designer: Sabine Pawlik
Schnitt: Eva Schnare
Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR), Georg Steinert (arte)
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Josefine Filmproduktion
Kontakt: