Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg
Tickets kaufen Tickets kaufen

Memories of Murder Südkorea 2003 | 127 min | OF | | FF 2003

empfohlen ab 0 Jahren
Eine absolute Entdeckung ist der schwarze, exzentrische Humor des südkoreanischen Regisseurs Bong Joon-ho („Barking Dogs Never Bite“). Basierend auf der wahren Geschichte des ersten Serienmörders Südkoreas komponiert Bong einen faszinierend atmosphärischen Thriller mit trockenhumorigen Untertönen. Zehn Frauen wurden zwischen 1986 und 91 südlich von Seoul bestialisch ermordet. Unter den Opfern waren sowohl Schulmädchen als auch Großmütter. Sie wurden erwürgt oder erstochen und einer Leiche stopfte der Täter neun Stücke Pfirsich in die Vagina. Der lokale Cop (Song Kang-ho) schießt sich bald auf den Dorftölpel als vermeintlichen Täter ein, doch ein aus Seoul abgeordneter Ermittler (Kim Sang-gyeong) beweist dem Kollegen schnell, dass er im Irrtum ist und weist ihm den Weg zu einer noch unentdeckten Leiche. Nach weiteren Leichenfunden sieht ein Zusammenhang zwischen einem Hörerwunsch im Lokalradio und den Morden wie eine heiße Spur aus. Doch dann tauchen neue Indizien auf... Seine ungewöhnlich intensive Stimmung erhält der Film durch den Twist, der Psyche der Ermittler größere Bedeutung beizumessen als den Verbrechen.
Website:
Originaltitel: Sa-rin-eui Chu-eok
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Koreanisch
Sektion:
Tags:
Regie: Joon-ho Bong
Drehbuch: Joon-ho Bong, Sung-bo Shim
Darsteller: Kang-ho Song, Sang-Kyung Kim
Produzent: Moo-ryung Kim
Sprachfassung: OF
Musik: Iwashiro Taro
Kamera: Kim Hyung-ku
Szenenbild: Ryu Sung-hee
Schnitt: Kim Sun-min
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: CJ Entertainment, 11F CJ Bldg., 500 Namdaemoon-ro, 5 Ga Jung-ku, Seoul 100-082, Korea, Tel: +82 2 72 68 564, Fax: +82 2 72 68 291, e-mail: junelee@cj.net
Produktion: Sidus, 88 Samsung-Dong, Gangman-Gu, Seoul, Korea, Tel: +82 2 60 05 60 00, Fax: +82 2 60 05 64 99, e-mail: soon@sidus.net
Kontakt: