Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Monsieur Lazhar Kanada 2011 | 94 min | OF | Farbe | FF 2011

Philippe Falardeau

PHILIPPE FALARDEAU (*1968) erhielt für seine Filme schon mehrmals einen Jutra, den wichtigsten kanadischen Filmpreis. Mit Ich schwör’s, ich war’s nicht (2008) gewann er den Gläsernen Bären und den Großen Preis des Deutschen Kinderhilfswerks. 2011 zeigte Filmfest Hamburg seinen Film Monsieur Lazhar.

empfohlen ab 0 Jahren
 

ABSCHLUSSFILM

Bachir Lazhar liest es in der Zeitung: Eine Grundschullehrerin hat sich das Leben genommen. Der 55-Jährige wohnt noch nicht lange in Montreal. Er ist aus Algerien geflüchtet und hofft in Kanada auf politisches Asyl. Kurzerhand bewirbt er sich an der Schule als Ersatzlehrer – und bekommt den Job. Eine berührende Reise beginnt, wie sie das Kino schon lange nicht mehr gesehen hat. Auf Lazhar wartet viel Arbeit. Die Schüler sind traumatisiert, vor allem Simon und Alice. Der Junge, weil er die Tote fand, das Mädchen, weil es eine besonders enge Verbindung zu ihr hatte. Während Simon das Unglück von sich wegschiebt, sucht Alice die Auseinandersetzung. Die Klasse kann mit ihrem neuen Lehrer zunächst nichts anfangen. Lazhar kommt für sie aus einer anderen Zeit. Er wählt für seine Diktate Textpassagen von Balzac, den seine Schüler überhaupt nicht kennen und für ebenso altmodisch halten wie Lazhar selbst. Seine emphatische, körperliche Art wird als verstörend empfunden, da in Kanada sogar die kleinste Berührung durch einen Lehrer absolut tabu ist. Und er konfrontiert die Schüler immer wieder mit dem Thema Tod. So stark der Argwohn auch innerhalb der Schulleitung gegenüber Lazhars Methoden ist, so groß ist deren Wirkung: Die Schüler beginnen sich allmählich zu öffnen und ihren Lehrer als Vertrauensperson zu akzeptieren. Was sie dabei nicht wissen: Auch Lazhar hat einen schweren Schicksalschlag zu verarbeiten. Monsieur Lazhar ist ein leises Drama mit einem warmen, optimistischen Grundton. Es wird getragen von dem charismatischen Spiel Fellags, eines in Algerien bekannten Komikers und Schriftstellers, und von der großartigen Leistung der Kinderdarsteller, die eine Natürlichkeit auf die Leinwand zaubern, als würden sie heimlich in ihrem eigenen Schulalltag gefilmt.


Mit freundlicher Unterstützung von:


Diese Veranstaltung wird gemeinsam präsentiert mit Freundeskreis Filmfest Hamburg e.V.

Website:
Originaltitel: Bachir Lazhar
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Arabisch, Englisch, Französisch
Sektion: Voilà!
Tags:
Regie: Philippe Falardeau
Drehbuch: Philippe Falardeau
Darsteller: Fellag, Sophie Nélisse, Émilien Néron, Danielle Proulx, Brigitte Poupart
Produzent: Luc Déry,Kim McCraw
Sprachfassung: OF
Musik: Martin Léon
Kamera: Ronald Plante
Set Designer: Emmanuel Frechette
Schnitt: Stéphane Lafleur
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Arsenal Filmverleih GmbH
Weltvertrieb: Films Distribution | 34 rue du Louvre | 75001 Paris | France | Phone: +33 1 53 10 33 99 | Email: info@filmsdistribution.com
Produktion: micro_scope
Kontakt: