Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Als Dolly Parton meine Mutter war Kanada 2011 | 95 min | OF | Farbe | FF 2011

Tara Johns

empfohlen ab 0 Jahren

Elizabeth ist elf Jahre alt und lebt in den 1970er-Jahren in einer kanadischen Kleinstadt. Ihre Eltern lieben sie, ihre beste Freundin Belle wohnt direkt gegenüber, und sie kann es kaum erwarten, erwachsen zu werden. Ihr Leben ist perfekt, bis sie eines Tages im Biologieunterricht die Blutgruppen ihrer Eltern angeben muss und feststellt, dass es keine Übereinstimmung mit ihr gibt. So erfährt sie völlig unvorbereitet, dass sie adoptiert wurde. Nach dem ersten Schock beschließt sie, ihre leiblichen Eltern zu suchen. Leichter gesagt als getan, denn die Behörden geben keine Auskunft. Tief in ihrem Herzen weiß Elizabeth aber eh schon, wer ihre richtige Mutter ist. Sie besitzt ein Muttermal in der Form eines Schmetterlings und ihr großes Idol, die Country-Sängerin Dolly Parton hat einen Schmetterling als Maskottchen. Das muss ein Zeichen sein! Elizabeth schwingt sich aufs Rad, um ihre „Mutter” bei einem weitentfernten Konzert in den USA zu treffen. Eine rührende Coming-of-Age-Geschichte über die Bedeutung von Familie und wie man herausfindet, zu wem man wirklich gehört.


Mit freundlicher Unterstützung von:

Website:
Originaltitel: The Year Dolly Parton Was My Mom
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Michel
Tags:
Regie: Tara Johns
Drehbuch: Tara Johns
Darsteller: Macha Grenon, Gil Bellows, Julia Stone
Produzent: Barbara Shrier
Sprachfassung: OF
Musik: Luc Sicard
Kamera: Claudine Sauvé
Set Designer:
Schnitt: Jean-François Bergeron
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Mongrel Media |1028 Queen St West | Toronto, Ontario, M6J 1H6 | Canada | Phone: +1 416 516 9775 | Email: info@mongrelmedia.com
Produktion: Palomar
Kontakt: