Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Zazie Frankreich, Italien 1960 | 89 min | OF | Farbe | FF 2011

Louis Malle

Louis Malle (1932–1995) begann als Kameramann des Tiefseeforschers Jacques Cousteau. Gleich sein Debüt Fahrstuhl zum Schafott (1957) machte ihn weltberühmt.

empfohlen ab 0 Jahren

Weil sich ihre Mutter mit ihrem Liebhaber treffen will, quartiert sie die zwölfjährige Zazie für zwei Tage bei ihrem Onkel in Paris ein. Die freut sich vor allem darauf, mit der Metro fahren zu können, aber die wird gerade bestreikt. Zazie lässt sich ihren Paris-Trip jedoch dadurch keineswegs vermiesen. Sie reißt aus und mischt sich ins Großstadtgetümmel. Der Film ist nicht nur ein hinreißendes Slapstickabenteur, sondern auch eine Sightseeingtour durch das Paris von 1960, von der Kirche Saint-Vincent-de-Paul am Gare de l'Est vorbei bis zum Eiffelturm und Place Pigalle.




Website:
Originaltitel: Zazie dans le métro
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Eyes on Paris
Tags:
Regie: Louis Malle
Drehbuch: Louis Malle, Jean-Paul Rappeneau
Darsteller: Catherine Demongeot, Philippe Noiret, Hubert Deschamps, Carla Marlier
Produzent: Napoléon Murat,Louis Malle
Sprachfassung: OF
Musik: Fiorenzo Carpi, André Pontin
Kamera: Henri Raichi
Set Designer: Bernard Evein
Schnitt: Kenout Peltier
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource: Institut français
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: NEF - Nouvelles Éditions de Films | 15, rue du Louvre | 75001 Paris | France | Phone: +33 1.44.88.25.50 | Email: : nef.fp@orange.fr
Kontakt: