Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Hotel du Nord Frankreich 1938 | 96 min | OF | s&w | FF 2011

empfohlen ab 0 Jahren

Ein heruntergekommenes Hotel im Paris Ende der 30er-Jahre. Die Wirtschaft liegt am Boden, der Weltkrieg steht vor der Tür. Pierre und Renée quartieren sich im „Hotel du Nord“ ein, um sich dort gemeinsam das Leben zu nehmen. Nachdem Pierre auf seine Geliebte geschossen hat, bereut er die Tat und stellt sich der Polizei. Renée überlebt dank der Hilfe eines Zuhälters, der sich prompt in die Verletzte verliebt. Doch seine Gefühle bleiben unerwidert: Reneé will auf Pierre warten, bis dieser aus dem Gefängnis entlassen wird. Der Film gilt als Schlüsselwerk des poetischen Realismus. Noch heute beeindruckt er besonders durch die wirklichkeitsnahe Beschreibung des proletarischen Paris.

Website:
Originaltitel: Hôtel du Nord
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion:
Tags:
Regie: Marcel Carné
Drehbuch: Henri Jeanson, Jean Aurenche
Darsteller: Annabella, Jean-Pierre Aumont, Louis Jouvet, Arletty
Produzent: Joseph Lucachevitch
Sprachfassung: OF
Musik: Maurice Jaubert
Kamera: Armand Thirard
Szenenbild: Alexandre Trauner
Schnitt: Marthe Gottie
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource: Institut Français
Deutscher Verleih: Neue Visionen Filmverleih GmbH
Weltvertrieb: MK2 S.A | 55, rue Traversière | 75012 Paris | France | Phone: +33 1 44 67 30 00 | Email: intlsales@mk2.com
Produktion: Sédif Productions
Kontakt: