Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg
Tickets kaufen Tickets kaufen

Der Geächtete Island 1981 | 108 min | OF | Farbe | FF 2011

Ágúst Guðmundsson

Ágúst Guðmundsson (*1947) zählt zu den wichtigsten Regisseuren Islands. Sein Spielfilmdebüt Länder und Söhne (1980) bedeutete den internationalen Durchbruch für den isländischen Film. 2002 war er mit Möwengelächter für den Oscar nominiert.

empfohlen ab 0 Jahren

Familienbande, Blutfehde, Heldenmut. In der isländischen „Gísla saga“, einem der wichtigsten Zeugnisse mittelalterlicher Erzählkunst, werden diese Werte großgeschrieben. Im Mittelpunkt der Saga wie auch des Films steht Gísli, ein Mann von fast übermenschlichen Fähigkeiten und hoher moralischer Integrität. Er wird irrtümlich des Mordes an seinem Schwager verdächtigt und muss fliehen. Sein Feldzug für Rehabilitierung und Rache, den er daraufhin startet, wird in der archaischen Logik der Wikingerzeit erzählt – trägt aber auch Züge unserer Gegenwart.

Website:
Originaltitel: Útlaginn
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Isländisch
Sektion:
Tags:
Regie: Ágúst Guðmundsson
Drehbuch: Ágúst Guðmundsson
Darsteller: Arnar Jónsson, Bjarni Steingrímsson, Helgi Skúlason, Ragnheidur Steindórsdóttir
Produzent: Jón Hermannsson
Sprachfassung: OF
Musik: Áskell Másson
Kamera: Sigurður Sverrir Pálsson
Szenenbild:
Schnitt: William Diver
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource: Icelandic Film Centre | Icelandic Film Centre | Tungata 14 | 101 Reykjavik | Iceland | Phone: +354 562 35 80 | Email: info@icelandicfilmcentre.is
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Ísfilm
Kontakt: