Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Studien zum Untergang des Abendlands Deutschland 2010 | 80 min | OF | Farbe | FF 2011

Klaus Wyborny

Klaus Wyborny (*1945) zählt zu den einflussreichsten deutschen Experimentalfilmern derletzten Jahrzehnte. Er war 1968 Mitbegründer der „Hamburger FilmemacherCooperative“ und präsentierte seine Filme u.a. bei der Documenta 5 und 6 in Kassel. Filmfest Hamburg zeigte zuletzt von ihm 2015 Studien zu Monet.

empfohlen ab 0 Jahren

Bilder von Strommasten, Förderbändern, Hochhäusern, Palmen, dem Meer, manchmal mehrfach belichtet, manchmal in Rot getaucht. Der international hochgeschätzte Hamburger Filmkünstler Klaus Wyborny hat sie in den letzten 30 Jahren an unterschiedlichen Orten aufgenommen, in Ostafrika, in New York, im Ruhrgebiet, in Rimini, auf Gomera und in Hamburg. Er bringt sie mit Zwölfton-Musik-Stücken zusammen und verschmilzt sie zu einer berauschenden Kinosymphonie.


Originaltitel: Studien zum Untergang des Abendlands
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion:
Tags:
Regie: Klaus Wyborny
Drehbuch:
Darsteller:
Produzent: Klaus Wyborny
Sprachfassung: OF
Musik: Klaus Wyborny
Kamera: Klaus Wyborny
Szenenbild:
Schnitt: Klaus Wyborny
Redaktion:
Format: DigiBeta
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Typee-Film | Rungholt 11 | 22149 Hamburg | Germany | Phone: +49 040 677 32 15 | Email: wyborny@typee.de
Kontakt: