Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Artificial Paradises Mexiko, Niederlande, USA 2011 | 83 min | OF | Farbe | FF 2011

empfohlen ab 0 Jahren
Luisa, Mitte 20, will endgültig mit den Drogen Schluss machen. Sie fährt aus der Stadt dorthin, wo ihre Sucht einst begann, nach Jicacal, einem malerischen Strand an der mexikanischen Ostküste. Im Gepäck: eine letzte Ration Heroin. Sie freundet sich mit Salomón an, einem Bauern knapp über 60. Auch er ist seit vielen Jahren süchtig, nach Marihuana. So unterschiedlich die Frau und der Mann auch sind, in ihrem Wunsch, mithilfe von Drogen aus ihrem Alltag in künstliche Paradiese zu flüchten, sind sie sich gleich. Nach einer Woche in Jicacal hat Luisa den letzten Rest Heroin aufgebraucht. Nun wird es ernst, der Entzug beginnt. Begleiten soll sie dabei ausgerechnet Salomón, ihr bisheriger Gefährte in der Sucht.
Originaltitel: Paraísos artificiales
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Yulene Olaizola
Drehbuch: Fernando del Razo, Yulene Olaizola
Darsteller: Luisa Pardo, Salomón Hernández
Produzent: Yulene Olaizola,Sandra Gómez,Maximiliano Cruz
Sprachfassung: OF
Musik: Emiliano Motta, Emiliano González de León
Kamera: Lisa Tillinger
Set Designer:
Schnitt: Rubén Imaz
Redaktion:
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Interior 13 Cine | Durango 68 int A-3, Col. Roma Norte | 06700 Ciudad de México | Mexico | Phone: +52 55 4753 6795 | Email: sandra@int13cine.com
Kontakt: