Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Was übrig bleibt Polen, Deutschland 2008 | 15 min | OF | Farbe | FF 2008

Fabian Daub

Fabian Daub (*1972) studierte an der HfBK Hamburg und in Genf Regie und Produktion für Dokumentarfilm. Er realisierte u.a. jeweils zusammen mit Andreas Gräfenstein den mehrfach preisgekrönten Kurz-Dokumentarfilm Was übrig bleibt (2008) und Eisern vereint (2010). Zudem gründete er zusammen mit Oliver Eckert die Hamburger Produktionsfirma Bildfolge Produktion.

empfohlen ab 0 Jahren
In Waldenburg sind die Zechen dicht. Auf eigene Faust bauen Lukasz und sein Freund Jacek nun die Kohle ab. Ständig ist die Polizei den beiden auf den Fersen. Zugeschüttet wurden sie auch, häufiger schon. Aber sie machen weiter.
Originaltitel: Was übrig bleibt
Filmtyp: Kurzfilm
Originalsprache: Polnisch
Sektion: Kurz & Gut
Tags:
Regie: Fabian Daub, Andreas Gräfenstein
Drehbuch: Fabian Daub, Andreas Gräfenstein
Darsteller:
Produzent: Fabian Daub
Sprachfassung: OF
Musik: Philipp Meiers
Kamera: Ulf Behrens
Set Designer:
Schnitt: Fabian Daub, Andreas Gräfenstein
Redaktion:
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Polskifiat Produktion, Bernhard-Nocht-Str. 89-91, 20359 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 25 48 14 60, Fax: +49 40 25 48 14 62, www.wasuebrigbleibt.de
Kontakt: