Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Tokyo Sonata Japan, Hongkong, Niederlande 2008 | 119 min | OF | Farbe | FF 2008

empfohlen ab 0 Jahren
Insider kennen ihn als Horror-Regisseur: Doch Kiyoshi Kurosawa hat nur scheinbar das Genre gewechselt. Denn obwohl es keine übernatürlichen Phänomene gibt, ist das Porträt einer japanischen Kleinfamilie erfüllt von subtilem Grauen. Vater Ryuhei verheimlicht, dass er seinen Job verliert. Das beeinflusst das familiäre Leben – bald ist Ryuhei nicht mehr der Einzige mit Heimlichkeiten. Sein ältester Sohn flieht in die US-Army, Mutter Megumi widmet sich manisch dem Haushalt, der kleine Kenji kämpft gegen das väterliche Verbot, Klavier spielen zu lernen. In ruhigen Einstellungen wird die Unfähigkeit zur Kommunikation seziert, wird die Isolation des Einzelnen verstörendes Thema. Ein Film, der die Bedeutung von Kiyoshi Kurosawa als einer der bedeutendsten zeitgenössischen japanischen Regisseure unter Beweis stellt.
Website:
Originaltitel: Tôkyô Sonata
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Japanisch
Sektion:
Tags:
Regie: Kiyoshi Kurosawa
Drehbuch: Max Mannix, Kiyoshi Kurosawa
Darsteller: Teruyuki Kagawa, Kyoko Koizumi, Haruka Igawa, Yu Koyanagi
Produzent: Yukie Kito,Wouter Barendrecht
Sprachfassung: OF
Musik: Kazumasa Hashimoto
Kamera: Akiko Ashizawa
Szenenbild: Tomoyuki Maruo, Tomoe Matsumoto
Schnitt: Koichi Takahashi
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Fortissimo Films, Veemarkt 77-79, 1019 Amsterdam DA, Netherlands, Tel: +31 20 627 32 15, Fax: +31 20 626 11 55, email: info(at)fortissimo.nl, www.fortissimo.nl
Produktion: Entertainment Farm; Fortissimo Films
Kontakt: