Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Tod in der Eifel Deutschland 2008 | 89 min | OF | Farbe | FF 2008

Johannes Grieser

Johannes Grieser war nach dreijährigem Schauspiel-Studium als Schauspieler und Regieassistent an den Theatern Kiel, Stuttgart und Ulm tätig und absolvierte ein Regie-Studium. Von 1991 bis 1998 arbeitete er als Produzent, Regisseur und Autor für Werbung.

empfohlen ab 0 Jahren
Vater und Tochter sehen sich nach Jahren wieder – keiner der beiden ist glücklich über das Zusammentreffen. LKA-Kommissarin Lona Schanz (Maria Simon) kommt nicht freiwillig in ihre Heimat zurück. Sie soll in dem kleinen Eifeldorf Eschbach den Überfall auf einen Geldtransporter untersuchen. Ihr Vater Rolf Schanz (Christian Redl) ist Polizist des Ortes. Vor Jahren hat er den Kontakt zu seiner Tochter abgebrochen, nun müssen sie zusammen ermitteln. Die beiden Täter (Karl Kranzkowski, Martin Brambach) können sich über ihre Beute nicht freuen: Sie werden erpresst von einem alten Bekannten, der noch eine Rechnung zu begleichen hat. – „Tod in der Eifel“ entführt den Zuschauer tief in die Provinz, wo Altlasten aus der Vergangenheit dunkle Schatten auf die Gegenwart werfen, wo die Menschen unheilvoll verstrickt sind und die Gefühle unter der Oberfläche lauern.
Website:
Originaltitel: Tod in der Eifel
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: TV Spielfilme
Tags:
Regie: Johannes Grieser
Drehbuch: Holger Karsten Schmidt
Darsteller: Maria Simon, Christian Redl, Jacob Matschenz, Janina Stopper
Produzent: Iris Kiefer
Sprachfassung: OF
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte-Hemming
Kamera: Sten Mende
Set Designer: Peter Bausch
Schnitt: Jens Müller
Redaktion: Gabriele Heuser (ZDF)
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih: ZDF
Weltvertrieb:
Produktion: filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH, Poststr. 2-4, 50676 Cologne, Germany, Tel: +49 221 921 5990, Fax: +49 221 921 5999, email: info(at)filmpool.de, www.filmpool.de
Kontakt: