Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Rabbi Firer - A Reason to Question Israel 2008 | 58 min | OF | Farbe | FF 2008

empfohlen ab 0 Jahren
„Für das Privileg, 90 Minuten unter vier Augen mit Rabbi Avraham Elimelech Firer zu sprechen, würden tausende Menschen ihren rechten Arm geben“, schrieb die Journalistin Judy Siegel-Itzkovich in der „Jerusalem Post“. Rund 1000 Patienten aus der ganzen Welt wenden sich pro Tag an Firer, nur 100 kann er „aufnehmen“. Der 54-jährige orthodoxe Jude ist ein Phänomen: Ohne akademische medizinische Kenntnisse, aber mit einer einmaligen diagnostischen Begabung und Gottvertrauen gesegnet, kämpft er seit 30 Jahren ehrenamtlich für Kranke, zwingt
Therapeuten und Ärzte, ihre Entscheidungen und Urteile zu überdenken und hat viele Menschenleben gerettet. Von manchen Ärzten kritisiert, wird er von Medizinern in der ganzen Welt zu Rate gezogen. Getreu einem Satz, den Hippokrates rund 350 vor Christus schrieb: „Der Kranke muss gegen seine Krankheit und gegen die Ärzte kämpfen.“
Website:
Originaltitel: Firer - She'ela Achat Ktana
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Hebräisch, Englisch
Sektion: Agenda 08
Tags:
Regie: Amit Goren
Drehbuch: Amit Goren
Darsteller:
Produzent: Amit Goren,Galia Bador
Sprachfassung: OF
Musik: Ronnie Peterson
Kamera: Gonen Glazer
Set Designer:
Schnitt: Sharon Brook
Redaktion:
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Cinephil, 18 Levontine St., Tel Aviv 65112, Israel, Tel: +972 3 566 4129, Fax: +972 3 560 14 36, email: info(at)cinephil.co.il, www.cinephil.co.il
Produktion: Amit Goren Productions
Kontakt: