Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Kurz und Schmerzlos Deutschland 1998 | 100 min | OF | Farbe | FF 2010

Fatih Akin

Fatih Akin gehört zu den erfolgreichsten Regisseuren Deutschlands. Ob Gangsterfilm, Familiensaga, Liebesgeschichte oder Roadmovie: Seine Filme stehen über alle Genregrenzen hinweg für junges und unkonventionelles Kino.

Fatih Akin wurde 1973 in Hamburg als Sohn türkischer Einwanderer geboren. Nach dem Abitur studierte er Visuelle Kommunikation an der Hamburger Hochschule für bildende Künste (HfbK). 1998 debütierte er als Spielfilmregisseur mit „Kurz und schmerzlos“. Für seinen vierten Spielfilm „Gegen die Wand“ wurde Fatih Akin 2004 mit dem Goldenen Bären, dem Deutschen Filmpreis und dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet. 2005 war er Mitglied der Jury bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes, in deren Wettbewerb er 2007 auch die Weltpremiere seines Films „Auf der anderen Seite“ 2007 feierte. Der Film wurde mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

Fatih Akin arbeitet als Regisseur und Produzent in Hamburg.

empfohlen ab 0 Jahren
Die drei Multikulti-Kumpels Gabriel, Bobby und Costas gehen gemeinsam durch dick und dünn und fühlen sich als Kings des Hamburger Kiez. Nach einem Knastaufenthalt will Gabriel ehrlich werden und wird Taxifahrer, während Bobby Geschäfte mit dem albanischen Paten Muhamer macht und Costa weiter Autos knackt. Bobbys Freundin Alice hat bald genug von ihrem Freund und fühlt sich immer mehr zu Gabriel hingezogen.
Website:
Originaltitel: Kurz und Schmerzlos
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Tags:
Regie: Fatih Akin
Drehbuch: Fatih Akin
Darsteller: Mehmet Kurtulus, Aleksandar Jovanovic, Adam Bousdoukus
Produzent: Stefan Schubert,Ralf Schwingel
Sprachfassung: OF
Musik: Ulrich Kodjo Wendt
Kamera: Frank Barbian
Set Designer:
Schnitt: Andrew Bird
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Wüste Film & Medien | Phone: +49 40 431 70 60 | Email: wueste@wuestefilm.de | www.wuestefilm.de; ZDF
Kontakt: