Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Freiheit Argentinien 2001 | 74 min | OF | Farbe | FF 2010

Lisandro Alonso

Lisandro Alonso (*1975) zählt zu den wichtigen formalen Neuerern des Weltkinos. Mit Liverpool war er 2008 bei Filmfest Hamburg zu Gast. Nach La libertad (2001; Filmfest Hamburg 2010 in der Retrospektive ARGENTINIEN DELUXE) ist Jauja der zweite Film des Argentiniers, der in Cannes in der Reihe Un Certain Regard gezeigt wurde.

empfohlen ab 0 Jahren
Die Geschichte verdichtet einen Tag im Leben eines jungen Holzfällers in der argentinischen Pampa: Er fällt Bäume, isst, hält Siesta, liefert Holz aus, telefoniert, kauft im Dorf ein, hört Musik aus dem Transistorradio, grillt ein Gürteltier. Der Mann hat kaum Kontakt zu anderen Menschen. Holzfäller Misael Saavedra spielt sich selbst. In diesem Film gehen Dokumentarisches und Fiktives ineinander über. In gleitenden, langen Einstellungen wird der Kreislauf einer archaischen und doch gegenwärtigen Existenz gezeigt.
Website:
Originaltitel: La libertad
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion:
Tags:
Regie: Lisandro Alonso
Drehbuch: Lisandro Alonso
Darsteller: Misael Saavedra, Humberto Estrada, Rafael Estrada, Omar Didino
Produzent: Hugo Alberto Alonso
Sprachfassung: OF
Musik: Juan Montecchia
Kamera: Cobi Migliora
Szenenbild: Lisandro Alonso
Schnitt: Lisandro Alonso, Martín Mainoli
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource: Instituto Internacional de Cine y Artes Audiovisuales (INCAA) | Phone: +54 11 32 20 19 20 | Email: internacionales@incaa.gov.ar | www.incaa.gov.ar
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion:
Kontakt: