Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

1981 Kanada 2009 | 132 min | OF | Farbe | FF 2010

Ricardo Trogi

RICARDO TROGI (*1970) war schon mit seinen ersten beiden Filmen, Québec-Montréal (2002) und Dodging the Clock (2005), sowohl an der Kinokasse als auch bei der Kritik sehr erfolgreich. Für Dodging the Clock erhielt er zudem vier Jutra Awards bei den Filmfestspielen in Quebec.

empfohlen ab 0 Jahren
Der elfjährige Ricardo kommt nach dem Umzug seiner Eltern in eine neue Schule. Damit wird das Leben für ihn komplizierter: seine Eltern haben viel weniger Geld als die der anderen, er verliebt sich in Anne und findet keine Freunde. Um Anne und seine reichen Klassenkameraden zu beeindrucken, erfindet er einfach seine Familiengeschichte neu. Am Anfang gelingt es ihm noch ganz gut seine fantastischen Geschichten von seinem beruflich erfolgreichen Vater und einem Playboymagazine sammelnden Onkel vor seinen neuen Freunden zu behaupten. Doch schon bald hat er Probleme sein Lügengebilde aufrecht zu erhalten. Schließlich muss sich Ricardo entscheiden, ob er seine Identität über die neuesten Markenklamotten defi nieren will oder ob es ihm wichtiger ist, ehrlich zu anderen und vor allem auch zu sich selbst zu sein. Ein humorvoll inszenierter Film, dessen sympathische Charaktere und liebevolle Regieeinfälle den Zuschauer mitnehmen auf die Reise durch das vorpubertäre Leben des Regisseurs im Schuljahr 1981.

Unterstützt von







Website:
Originaltitel: 1981
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Michel
Tags:
Regie: Ricardo Trogi
Drehbuch: Ricardo Trogi
Darsteller: Jean-Carl Boucher, Claudio Colangelo, Sandrine Bisson
Produzent: Nicole Robert
Sprachfassung: OF
Musik: Frédéric Bégin
Kamera: Steve Asselin
Set Designer:
Schnitt: Yvann Thibaudeau
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: E1 Entertainment International | Phone: +1 416 646 2400 | Email: internationalsales@e1ent.com | www.eonefilms.com
Produktion: Go Film
Kontakt: