Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Spuren des Bösen Deutschland, Österreich 2010 | 90 min | OF | Farbe | FF 2010

Andreas Prochaska

Andreas Prochaska (*1964) begann seine Laufbahn beim Film als Cutter, unter anderem von Michael Hanekes "Funny Games" und "Das Schloss". Erste wichtige Regiearbeiten für Fernsehfilme waren unter anderem "Die Hunde sind schuld" (2001) und "Ausgeliefert" (2002). Sein Kinofilm "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" war in Österreich der erfolgreichste Kinofilme des Jahres 2010.

empfohlen ab 0 Jahren
Richard Brock (Heino Ferch), Verhörspezialist der Wiener Polizei, soll den Mord an der Angestellten eines Baukonzerns aufklären. Bald erfährt Brock: Das Opfer sollte wegen Verdacht von Schmiergeldzahlungen gegen den Firmenvorstand aussagen. Hat ein Mitarbeiter die junge Frau umbringen lassen, um einen Skandal zu vertuschen? Ein von der ersten Minute an spannender Kriminalfilm mit eindrucksvoller Kameraführung.
Website:
Originaltitel: Spuren des Bösen
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9
Tags:
Regie: Andreas Prochaska
Drehbuch: Martin Ambrosch
Darsteller: Heino Ferch, Nina Proll, Erwin Steinhauer, Sabrina Reiter
Produzent: Josef Aichholzer
Sprachfassung: OF
Musik: Matthias Weber
Kamera: David Slama
Set Designer: Verena Wagner
Schnitt: Daniel Prochaska Commissioning
Redaktion: Klaus Lintschinger
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih: ZDF
Weltvertrieb:
Produktion: Aichholzer Filmproduktion | Phone: +43 1 5234081 | Email: office@aifilm.at | www.aifilm.com
Kontakt: