Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg
Tickets kaufen Tickets kaufen

Good Food Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft Frankreich 2010 | 113 min | OF | Farbe | FF 2010

Coline Serreau

COLINE SERREAU (*1947) wurde vor allem mit ihren Komödien wie Drei Männer und ein Baby (1985) und Die Krise (1992) international bekannt. Wie in ihren frühen Dokumentarfilmen beschäftigt sie sich zuletzt wieder mehr mit Menschenrechts- und Umweltfragen.

empfohlen ab 0 Jahren
Ein Film ändert die Perspektive. Im Mittelpunkt steht nicht das Problem, sondern die Lösung. Unterschiedliche Menschen und Initiativen werden zusammengebracht, die Wege aus Hunger, Armut und den Fängen der großen Lebensmittelkonzerne suchen: Wanderarbeiter in Brasilien, ein paar französische Mikrobiologen, die weltgrößte Bioplantage in der Ukraine und experimentelle Bauernhöfe in Indien. Sie kämpfen für eine bessere Qualität des Bodens und eine effektivere Nutzung der knappen Ressourcen, für Selbstversorgung statt Selbstverleugnung. Eine Reise um die Welt, die Mut macht.
Originaltitel: Solutions locales pour un désordre global
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion:
Tags:
Regie: Coline Serreau
Drehbuch: Coline Serreau
Darsteller:
Produzent: Matthieu Warter
Sprachfassung: OF
Musik: Emilie Ruby
Kamera: Coline Serreau
Set Designer:
Schnitt: David Ciblac
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih: Alamode Films
Weltvertrieb: Memento Films International | Phone: +33 1 53349020 | Email: festival@memento-films.com | www.memento-films.com
Produktion: Cinemao
Kontakt: