Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

The Tiger Factory Malaysia, Japan 2010 | 84 min | OF | Farbe | FF 2010

Ming Jin Woo

WOO MING JIN (*1976), geboren in Malaysia, gehört zur sogenannten Neuen Welle in Asien. Er schreibt, produziert und führt Regie. Mit diesem Film, der in diesem Jahr zur Quinzaine des réalisateurs nach Cannes eingeladen war, setzt er seine nahezu semi-dokumetarischen Arbeiten fort.

empfohlen ab 0 Jahren
Um aus dem Elend in Malaysia nach Japan zu kommen, vertraut sich die 19-jährige Ping Ping ihrer Tante Madame Tien an. Das muss sie teuer bezahlen. Ping Ping muss sich gleich in zwei miesen Jobs ausbeuten lassen - auf einer Schweinefarm und an der Spüle eines heruntergekommenen Restaurants. Schließlich soll Ping Ping noch ein Kind für eine Babyfabrik austragen. Ein Kind, von einem Unbekannten brutal gezeugt und gleich nach der Geburt verkauft. Ein eindringlicher Film über Armut, Verzweiflung und sexuelle Ausbeutung.

Mit freundlicher Unterstützung von

HONORARGENERALKONSULAT MALAYSIA


Website:
Originaltitel: The Tiger Factory
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Mandarin, Kantonesisch, Bahasa Malaysian
Sektion: Agenda 10
Tags:
Regie: Ming Jin Woo
Drehbuch: Ming Jin Woo, Edmund Yeo
Darsteller: Fooi Mun Lai, Pearlly Chua, Susan Lee
Produzent: Ming Jin Woo,Edmund Yeo
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Chun Hung Wan
Set Designer: Seow Wei Lim
Schnitt: Edmund Yeo, Kenny Chua
Redaktion:
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Greenlight Pictures | Phone: +6 012 200 3865 | Email: greenlightpicture@gmail.com; Kohei Ando Laboratory
Kontakt: