Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Karoy Kasachstan 2007 | 95 min | OF | Farbe | FF 2008

empfohlen ab 0 Jahren
Wer bei den Stichworten Kino und Kasachstan nur an die Schenkelklopfsatire „Borat“ denkt, kann hier cineastischen Nachhilfeunterricht nehmen. Denn der Debütfilm „Karoy“ der Kasachin Zhanna Issabayeva entwirft ein leinwandfüllendes Tableau von Grausamkeit, Brutalität und Vergebung, das vor den scheinbar unendlichen Landschaften Zentralasiens an die Visualität von John-Ford-Western erinnert. Im Mittelpunkt steht der skrupellose Azat, der eine Blutspur durch die ärmlichen Dörfer der kasachischen Weite zieht. Raubend, plündernd, vergewaltigend nutzt er die Schwäche anderer schamlos aus – bis er schließlich in einer Orgie von beispielloser Gewalt für seine Taten büßt. Danach wandelt sich Azat vom Saulus zum Paulus. Der englische Untertitel des von schwarzem Humor geprägten Dramas lautet „Rache und Erlösung“. Bei den Asia Pacific Screen Awards gewann „Karoy“ den Regiepreis.
Website:
Originaltitel: Karoy
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Kasachisch
Sektion: Agenda 08
Tags:
Regie: Zhanna Issabayeva
Drehbuch: Zhanna Issabayeva
Darsteller: Yerzhan Tusupov, Rimkesh Omarkhanova, Aiman Aimagambetova, Kadirbek Demesin
Produzent: Zhanna Issabayeva,Baturzhan Nurshanov
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Renat Kossay
Set Designer: Sabit Kurmanbekov
Schnitt: Andrey Satirov
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Magnepix Distribution, LLC, 433 N, Camben Drive, Suite 600, Beverly Hills, CA 90210, USA, Tel: +1 877 862 46 37, email: bblake(at)magnepix.com, www.magnepix.com
Produktion: Sun Production
Kontakt: