Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Johnny Mad Dog Frankreich, Belgien, Liberia 2008 | 93 min | OF | Farbe | FF 2008

empfohlen ab 0 Jahren
Afrika heute, ein direkter Blick in eine Realität, für die das Wort „hart“ zu klein ist. Der 15-jährige Johnny, genannt Mad Dog, ist ein Kindersoldat mit dem Aussehen eines Gangsta-Rappers. Bewaffnet bis an die Zähne marodiert er mit seiner kleinen Truppe übers Land und tötet jeden, der ihm begegnet; Männer, Frauen, Kinder. Die 13-jährige Laokolé träumt von Schule und Studium. Mit ihrem Vater und ihrem Bruder versucht sie aus der Stadt zu fliehen, die von Kindersoldaten okkupiert wird. „Johnny Mad Dog“ beruht auf dem 2006 erschienenen Roman des kongolesischen Autors Emmanuel Dongala. Ausgezeichnet mit dem „Prize of Hope“ unter Jurypräsident Fatih Akin bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes. Produziert
wurde der kompromisslos harte Film von Regisseur und Produzent Mathieu Kassovitz („La Haine/Hass“, 1995).
Originaltitel: Johnny Mad Dog
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion:
Tags:
Regie: Jean-Stéphane Sauvaire
Drehbuch: Jean-Stéphane Sauvaire, Jacques Fieschi
Darsteller: Christophe Minie, Daisie Victoria Vandy
Produzent:
Sprachfassung: OF
Musik: Jackson Tennessee Fourgeaud
Kamera: Marc Koninckx
Szenenbild: Alexandre Vivet
Schnitt: Stephane Elmadjan
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih: Koch Media GmbH
Weltvertrieb: TF1 International, 9, rue Maurice Mallet, 92130 Issy-les-Moulineaux, France, Tel: +33 1 41 41 17 63, Fax: +33 1 41 41 17 69, email: sales(at)tf1.fr, www.tf1international.com
Produktion: MNP Entreprise; Explicit Films; Scope Pictures
Kontakt: