Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Everything Is Relative Dänemark 2008 | 75 min | OF | Farbe | FF 2008

Mikala Krogh

MIKALA KROGH (*1973) hat an der Danske Filmskole in Kopenhagen Dokumentarfilmregie studiert, arbeitete aber mehrere Jahre beim Radio, bevor sie 1992 ihr Regiedebüt gab. Ihre Filme wurden seither mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet.

empfohlen ab 0 Jahren
Fühlen wir alle dasselbe, wenn es um Emotionen wie Kummer, Glück, Wut oder Liebe geht? Lieben und hassen wir mit derselben Intensität? Fühlt eine junge Frau mit Brustkrebs einen ähnlichen Schmerz wie eine Familie aus Mosambik, die durch eine Flut ihr Heim verliert? Oder ähneln sich die Gemütsverfassungen bei einem modernen Sklaven aus Bangladesh, der in Dubai arbeitet, und eines amerikanischen Soldaten im Irak? Sind unsere Wertvorstellungen grundsätzlich identisch und spiegeln lediglich unsere Lebensstile? Die mittlerweile für ihre sehr persönlichen und häufig aufregend experimentellen Dokumentationen bekannte Regisseurin Mikala Krogh entwirft eine kaleidoskopartige Mischung aus dokumentarischen Sequenzen und Archivmaterial. Eine cinematographische Studie über menschliche Reaktionen auf Herausforderungen und wie relativ sie sind.
Website:
Originaltitel: Alt er relativt
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Dänisch, Englisch, Hindi, Japanisch
Sektion:
Tags:
Regie: Mikala Krogh
Drehbuch: Mogens Rukov
Darsteller:
Produzent: Christian Rank
Sprachfassung: OF
Musik: Joachim Holbek
Kamera: Manuel Alberto Claro, Adam Philp
Szenenbild: Rasmus Cold
Schnitt: Theis Schmidt
Redaktion:
Format: DigiBeta (PAL)
Printsource: The Danish Film Institute
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Tju-Bang Film ApS, Tobaksfabrikken / Halfdansgade 10, 2300 Copenhagen, Denmark, email: info(at)tjubangfilm.dk, www.tjubangfilm.dk
Produktion: SF Film Production ApS; Tju Bang Film ApS
Kontakt: