Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Cut Loose Belgien 2008 | 90 min | OF | Farbe | FF 2008

empfohlen ab 0 Jahren
Eigentlich will der idealistische Journalist Tom endlich mit seiner Freundin zusammenziehen und eine Familie gründen. Doch dann lernt er Nadia, eine junge Immigrantin aus Pakistan kennen. Diese Begegnung und seine Gefühle für Nadia stellen Toms Leben und seine Perspektive auf die Welt gründlich auf den Kopf. Auch bei der Arbeit geraten seine Ideale immer stärker in Konflikt mit der harten Realität einer modernen urbanen Gesellschaft. Toms Großvater kämpft währenddessen seinen eigenen Kampf: Den Kampf, in Würde und selbst bestimmt sterben zu dürfen. Jan Verheyen, der bei Filmfest Hamburg 2008 auch in der Sektion eurovisuell mit dem belgischen Kinoerfolg „Missing Persons Unit“ vertreten ist, inszenierte einen gefühlvollen Film über die Verwirrungen und komplexen Verstrickungen in einer multikulturellen Gesellschaft.
Originaltitel: Los
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Niederländisch
Sektion: Agenda 08
Tags:
Regie: Jan Verheyen
Drehbuch: Bram Renders
Darsteller: Pepijn Caudron, Sofie van Moll, Sana Mouziane, Jaak Van Assche
Produzent: Peter Bouckaert,Erwin Provoost
Sprachfassung: OF
Musik: Wiegel Meirmans Snitker
Kamera: Herman Wolfs
Set Designer: Kurt Loyens
Schnitt: Philippe Ravoet
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource: Vlaams Audiovisuell
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Eyeworks Film & TV Drama NV, Fabriekstraat 43, 1930 Zaventem, Belgium, Tel: +32 2711 4250, Fax: +32 2725 6720, email: drama.belgium(at)eyeworks.tv, www.eyeworks.tv
Produktion: Eyeworks Film & TV Drama NV; Bosbros Film & TV Productie
Kontakt: