Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg
Tickets kaufen Tickets kaufen

Deutsch-Schwedischer Kurzfilmtag Deutschland, Schweden 2008 | 240 min | OF | | FF 2009

empfohlen ab 0 Jahren
Die Hamburg Media School lädt ein: Zum Deutsch-Schwedischen Kurzfilmabend. In Anwesenheit von Studierenden, Absolventen und Professoren der Hamburg Media School und des Dramatiska Institutet Stockholm zeigen wir preisgekrönte Semester- und Abschlussfilme. Beim Get together in der Pause gibt es die Gelegenheit, sich mit den deutschen und schwedischen Filmemachern auszutauschen. Beide Filmhochschulen gehören zu den besten ihres Landes und bilden erfolgreiche Kreative u.a. in den Bereichen Regie, Produktion, Kamera/Bildgestaltung und Drehbuch aus. Filme der Hamburg Media School (Trailer unter: www.hamburgmediaschool.com/film/filmwerkstatt/filmpool)

Sores & Sîrîn (2008; 20 min./ deutsch)
Drehbuch: Serkal  Kus, Regie: Katrin Gebbe, Kamera: Moritz Schultheiß, Creative Producer: Stephanie Blum
Ein kurdisches Geschwisterpaar hat den Irakkrieg mit schweren Verletzungen überlebt. Von einer Hilfsorganisation nach Deutschland gebracht, finden die Waisen bei der Pflegemutter Silke ein neues Zuhause. Doch plötzlich droht ihr Leben ein weiteres Mal zu zerbrechen. Der HMS-Kurzfilm wurde im April mit dem diesjährigen European Young CIVIS Media Prize und dem Produzentenpreis des größten europäischen  Nachwuchsfestivals, des 38. Internationalen Studentenfilmfestivals sehsüchte, Potsdam, ausgezeichnet.

Schautag (2008; 20 min./ deutsch)
Drehbuch: Benjamin Hessler, Regie: Marvin Kren, Kamera: Carol Burandt von Kameke, Creative Producer: Rike Steyer
Bereits im Februar 2009 konnte sich das Team des HMS-Kurzfilms den begehrten MAX OPHÜLS PREIS für den besten Kurzfilm sichern. „Drei Jungs, eine Brücke, ein Stein, eine Mutprobe. Und ein Mann, der auch eine Mutprobe bestehen muss – indem er sich seiner Schuld stellt und sein Opfer besucht. Kinder und Gewalt, Schuld und Sühne, das sind sehr große Themen, konzentriert in einer kleinen, feinsinnigen Geschichte…“, so die hochkarätige Jury über „Schautag“.

Freies Land (2008; 20 min./ deutsch)
Drehbuch: Agnieszka Piwowarska, Regie: Hannes Treiber, Creative Producer: Andrea Schütte, Kamera: Florian Kirchler
Sommer 1983, DDR: Der mecklenburgische Pfarrer Uwe traut sich, seine Ideale von Freiheit offen zu äußern und gefährdet dadurch sich und seine Familie zunehmend. Als seine Frau die Bedrohung kaum noch aushält, steht Uwe vor einem Konflikt, der zur Zerreißprobe für die ganze Familie wird. „Freies Land“ gewann im April 2009 den 3. Platz des Internationalen Wettbewerbs des 10. Jenaer Kurzfilmfestival cellu l'art und wurde im August mit einem Goldenen Einhorn in der Kategorie Preis der Jury des 24. Kurzfilmfestival Alpinale Nenzing ausgezeichnet.

Website:
Originaltitel: Deutsch-Schwedischer Kurzfilmtag
Filmtyp: Kurzfilm
Originalsprache: Deutsch, Schwedisch
Sektion:
Tags:
Regie:
Drehbuch:
Darsteller:
Produzent:
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera:
Szenenbild:
Schnitt:
Redaktion:
Format:
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion:
Kontakt: