Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Enfant Terrible Deutschland 2020 | 134 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2020

Oskar Roehler

OSKAR ROEHLER (*1959) zählt mit Filmen wie "Die Unberührbare" (2000), "Der alte Affe Angst" (2003), "Agnes und seine Brüder" (2004), "Elementarteilchen" (2006) und "Quellen des Lebens" (2013) zu den radikalsten und prägnantesten deutschen Regisseuren. Seit 2011 veröffentlichte er auch mehrere Romane. "Enfant Terrible" gehört zur offiziellen Auswahl der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes.

empfohlen ab 0 Jahren
Oskar Roehler verbeugt sich vor der Filmikone Rainer Werner Fassbinder – und kann sich dabei auf seinen charismatischen Hauptdarsteller verlassen: Oliver Masucci spielt Fassbinder nicht nur, er wird eins mit ihm. Als der 22-jährige Rainer Werner Fassbinder 1967 die Bühne des Antiteaters in München stürmt und kurzerhand die Inszenierung an sich reißt, ahnt niemand, dass dieser dreiste Typ einmal der bedeutendste Filmemacher Deutschlands werden wird. Schnell schart Fassbinder zahlreiche Schauspielerinnen, Selbstdarsteller und Liebhaber um sich. Er dreht einen Film nach dem nächsten, die auf den Festivals in Berlin und Cannes für Furore sorgen. Der junge Regisseur polarisiert: beruflich wie privat. Aber die Arbeitswut, die körperliche Selbstausbeutung aller Beteiligten und der ungebremste Drogenkonsum fordern bald ihre ersten Opfer.
Mit einer kunstvollen Farb- und Lichtdramaturgie und außergewöhnlichen Kulissen nähert sich Oskar Roehler dem Fassbinderschen Universum und verschmilzt mit ihm. Episodenhaft erzählt er aus dem Leben des Künstlers und zeigt dabei dessen ganze Bandbreite: vom genialen Regisseur über den verzweifelt nach Liebe Suchenden bis hin zum unerbittlichen Schikaneur.

Präsentiert von:

Originaltitel: Enfant Terrible
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Regie: Oskar Roehler
Drehbuch: Klaus Richter
Cast: Oliver Masucci, Hary Prinz, Katja Riemann, Alexander Scheer, Eva Mattes, Jochen Schropp, Désirée Nick, André Hennicke
Produzent: Markus Zimmer, Stefan Arndt, Uwe Schott
Kamera: Carl-Friedrich Koschnick
Musik: Martin Todsharow
Szenenbild:
Schnitt: Hansjörg Weißbrich
Ton: Andreas Wölki
Kostümbild: Peri de Braganca
Redaktion: Andrea Hanke (WDR), Barbara Buhl (WDR), Cornelia Ackers (BR), Carlos Gerstenhauer (BR), Andreas Schreitmüller (ARTE)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Weltkino Filmverleih
Weltvertrieb: Picture Tree
Produktion: Bavaria Filmproduktion
Kontakt: Bianca Obermaier, Weltkino Filmverleih: bobermaier@weltkino.de