Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Tony Manero Brasilien, Chile 2008 | 98 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2020

Pablo Larraín

PABLO LARRAÍN (*1976) gehört zu den herausragenden Regisseuren des lateinamerikanischen Kinos. FILMFEST HAMBURG zeigte seinen zweiten Film "Tony Manero" (2008) sowie "No!" (2012), der als erster chilenischer Film überhaupt für den Oscar als Bester fremdsprachiger Film nominiert wurde.

empfohlen ab 0 Jahren

[⏵] In seiner verstörenden Charakterstudie eines Einzelgängers verbindet Pablo Larraín das Trauma der Pinochet-Diktatur mit dem Disco-Kult der Siebziger. Santiago, 1978. Raoul, ein cholerischer Möchtegern-Travolta und psychisch gestörter Kleinkrimineller, leitet eine kleine Tanztruppe, die in den heruntergekommenen Lokalen der Stadt ihre müde Show abzieht. Raoul ist eine lebende Zeitbombe. Wenn er explodiert, tötet er. Während die Situation in Chile immer unerträglicher wird, verfolgt Raoul weiter seinen Traum – und steigt mit jedem Wutausbruch eine Stufe nach der anderen auf der Leiter der Menschlichkeit hinunter.

Website:
Originaltitel: Tony Manero
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Themen:
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Regie: Pablo Larraín
Drehbuch: Pablo Larraín, Alfredo Castro, Mateo Iribarren
Cast: Alfredo Castro, Amparo Noguera, Elsa Poblete, Paola Lattus, Héctor Morales
Produzent: Juan de Dios Larraín
Kamera: Sergio Armstrong
Musik: Frecuencia Mod, José Alfredo Fuentes, Bee Gees, Juan Cristóbal Meza
Szenenbild: Polin Garbizu
Schnitt: Andrea Chignoli
Ton: Miguel Hormazábal
Kostümbild: Muriel Parra
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Fabula
Produktion: Fabula Productions
Kontakt: Andrea Undurraga, Fabula: andreaundurraga@fabula.cl