Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Gull Südkorea 2020 | 75 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2020

Kim Mi-jo

KIM MI-JO (*1989) studierte Film an der Dankook Universität in Südkorea. "Gull" ist ihr Abschlussfilm und gleichzeitiges Langfilmdebüt. Der Film gewann einen der Hauptpreise beim diesjährigen Festival in Jeonju, Südkorea.

empfohlen ab 0 Jahren

[⏵] In ihrem beeindruckenden Debüt widmet sich Regisseurin Kim Mi-jo einem mehrfach tabuisierten und auch in Korea hochgradig virulenten Thema: #metoo in Seoul. Obok ist eine Frau mittleren Alters und arbeitet seit Jahrzehnten auf einem Markt in Seoul. Sie erwartet vom Leben nicht mehr als ein gesichertes Auskommen und ein paar kleine Freuden: einige Gläschen Soju hier, eine Fußmassage da. Eines Abends wird Obok von einem Kollegen vergewaltigt. Als sie sein Verbrechen anzeigt, macht sie dieselben Erfahrungen wie Frauen überall auf dem Globus: Ihr wird nicht geglaubt, sie wird als aufmerksamkeitsheischende Unruhestifterin gemieden oder als die eigentliche Schuldige am Übergriff stigmatisiert.

Originaltitel: Gal-mae-gi
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Koreanisch
Sektion: Asia Express
Themen:
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Regie: Kim Mi-jo
Drehbuch: Kim Mi-jo
Cast: Jeong Ae-hwa, Kim Byung-choon, Lee Jang-you, Ko Seo-heui, Kim Ga-bin
Produzent: Jeong Young-hwan
Kamera: So Seong-seop
Musik: Kim Mi-jo
Szenenbild: Choi Seong-young, Heo Hae-min
Schnitt: Kim Mi-jo
Ton: Kim Si-hyun
Kostümbild:
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: M-Line Distribution
Produktion: Dankook Graduate School of Cinematic Content (DGC);Tiger Cinema
Kontakt: Jin Park, M-Line Distribution: jin@mline-distribution.com